nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 15:25 Uhr
18.08.2019
Live-Ticker aus Fürstenwalde

Wird Wacker der Favoritenrolle gerecht? Jaaaa!!!

Vier Punkte aus zwei Spielen stehen bislang auf dem Konto von Wacker Nordhausen in dieser noch sehr kurzen Saison. Das könnte oder sollte sich heute ändern, wenn die Nordhäuser in Fürstenwalde auf die "kleine Union" treffen...

Und hier noch die Trainerstimmen zum Spiel:
Heiko Scholz (FSV Wacker 90 Nordhausen):
"Es war wie immer nicht einfach hier zu gewinnen und die Fürstenwalder Mannschaft ist immer gut eingestellt.
Wir haben uns einigermaßen schwer getan, insbesondere nach vorne. Hinten haben wir das gut gemacht. Das 2:0 sollte eigentlich Sicherheit bringen, doch das Anschlusstor fiel zu schnell. So ist es am Ende nochmal sehr spannend geworden. "

Matthias Maucksch (FSV Union Fürstenwalde):
" Die Art und Weise wie wir zu Beginn gespielt haben, hat mir nicht gefallen. Wir haben die Zweikämpfe verloren, keine Körperlichkeit und Bissigkeit gezeigt. Die Qualität von Nordhausen war sehr gut.
Leider haben wir die Chancen zum Ende des Spiels nicht nutzen können."


Ende und Aus! 2:1-Auswärtssieg
Das war's in Fürstenwalde. Nach anfänglicher Zurückhaltung haben beide Teams ordentlich das Gebälk der anderen malträtiert. Soll uns egal sein, weil Wacker vor 403 Zuschauern (darunter knapp 50 Wackerfans) ein Tor mehr erzielt hat.
Wir bedanken uns bei Christian Greiner, der heute für die nnz vor Ort war und uns informierte. Einen schönen Sonntagabend noch allen Nordhäuser Fußballfans.

90.+2. Minute
Da war sie fast, die Entscheidung. Nach schönem Zuspiel von Gino Dörnte trifft Carsten Kammlott schon zum zweiten Male den Querbalken. Schade!

85.Minute
Riesenmöglichkeit für Union. Stettin zieht aus 25 m ab. Jan Glinker lenkt die Kugel erneut übers Tor. Der Wacker-Keeper macht heute ein großartiges Spiel. Der Druck der Gastgeber steigt von Minute zu Minute.

81.Minute
Letzter Wechsel unserer Mannschaft. Torschütze Nils Pichinot verläßt den Platz und für ihn kommt Felix Müller. Da will Trainer Scholz wohl auf Nummer sicher gehen.

79.Minute
Wechsel bei Wacker: für Lukas Scholl spielt nun Gino Dörnte.

77.Minute: Anschlusstreffer
Stettin trifft per Kopf aus 3 m. Das kam überraschend.

76.Minute: 2:0 Wacker!!! Pichi macht's
Auf der rechten Seite geht Florian Beil durch, flankt exakt vors Tor, dort legt Kammlott den Ball mit dem Kopf zurück auf den heranbrausenden Pichinot, der nur noch einschieben muss. Wunderschöner Spielzug!

70.Minute
Glück für Wacker! Nach einer Ecke köpft Köster nur knapp über Glinkers Kasten. Union erhöht den Druck und wird stärker, die Einwechsler machen ordentlich Betrieb.

69. Minute
Großchance für den eben eingewechselten Hovi, der aus dem Gewühl im Strafraum nur den Querbalken trifft. Da hatte die Nordhäuser Glück.

67.Minute
Da hat de eben eingewechselte Beil das 2:0 auf dem Fuß. Doch im Fallen kann er den Ball nicht kontrollieren und jagt ihn übers Tor.

66. Minuter
Auch Heiko Scholz wechselt das erste Mal. Für Sebastian Heidinger, der heute als dritter Stürmer antrat, ist nun Florian Beil im Spiel.

62.Minute
Doppewechsel bei den Gastgebern. Für Kuhnhold und Atici kommen nun Stettin und der finnische Stürmer Hovi ins Spiel.

52.Minute
Nach ruhiger Anfangsphase schickt Tobias Becker Carsten Kammlott auf die Reise, der fackelt aus 13 m nicht lange und knallt den Ball an die Lattenunterkante, von wo das Spielgerät wohl wieder ins Feld springt. Eine Reminiszenz ans berühmte Wembley-Tor von 1966.

46.Minute
Schiedsrichter Robert Wessel pfeift die Partie wieder an. Es hat keine Wechsel gegeben. Daumen drücken!

45.Minute
Halbzeit in Fürstenwalde. Hier ist noch viel Luft nach oben, was spielerische Glanzpunkte betrifft. Bisher neutralisieren sich die Kontrahenten weitestgehend. Beide stehen hinten gut und nach vorn fehlen die zündenden Ideen. Als sich alles auf ein nicht unverdientes Pausenremis einpegelte, schlug Wacker per Standard zu. Freuen wir uns auf eine zweite Hälfte, in der wir hoffentlich weitere Wackertore bejubeln können.

45.Minute: Toooooor für Wacker
Einen Freistoß von Scholl lenkt Richter über die Latte. Den fälligen Eckball bringt wieder Scholl scharf in den Strafraum, wo Jan Löhmannsröben am höchsten steigt und zur 1:0-Führung einköpft.

39.Minute
Auf der linken Angriffsseite bricht der Unioner Geurts durch und feuert das Leder aufs Wackertor. Jan Glinker mit großem Reflex lenkt den Ball über die Latte. Die anschließende Ecke brachte nichts ein.

34. Minute
Erste gelbe Karte der Partie. Stagge foult Lukas Scholl und sieht dafür den Karton.

28. Minute
Jetzt einmal Wacker mit einer guten Möglichkeit. Kammlott passt auf Löhmannsröben, der zentral vorm Tor aus 18 m abzieht. Aber sein Geschoss rauscht wenige Zentimeter über die Querlatte.

24. Minute
Aktuell hat Fürstenwalde mehr vom Spiel und wirkt strukturierter. Wacker ist im letzten Drittel zu ungenau und planlos. Bisher versuchen sie es über hohe Bälle auf Pichinot oder Kammlott. Doch noch ohne Erfolg.

15. Minute
Nils Pichinot taucht halbrechts frei vorm Tor auf, aber seinen Schuss aus 7 Metern kann Torhüter Richter abwehren. Weiter 0:0.

14. Minute
Ein Maurer-Freistoß geht am Glinker-Kasten vorbei.

6.Minute
Beide Mannschaften mit einer ersten kleinen Chance, die aber noch keine Gefahren brachten. Wacker versucht das Spiel zu machen, Union verlegt sich aufs Kontern.

1. Minute
Neongrün-schwarz gegen blau-weiß heißt es heute. Und die Hausherren haben nach wenigen Sekunden den ersten Eckstoß. Aber Jan Glinker fischt den Ball aus der Luft

13.26 Uhr
Für den FSV Union starten:Richter - Thiel, Köster, Brendel, Häußler - Kuhnhold - Maurer, Stagge, Geurts - Ciapa, Atici-

Mit in der Anfangsformation also auch der Ex-Norhäuser Tim Häußler.

13.25 Uhr
Und so wird unser FSV die Mission Auswärtssieg angehen: Glinker - Stauffer, Pluntke, Esdorf, Göbel - Heidinger, Löhmannsröben, Becker, Scholl - Kammlott, Pichinot


12.53 Uhr

In der Abteilung Attacke fehlen Trainer Heiko Scholz heute der gesperrte Oliver Genausch und der am Knie verletzte Torschütze aus dem Aue-Spiel Joy-Lance Mickels.

Es hat lange geregnet in Fürstenwalde, der Platz ist dementsprechend gewässert. Jetzt zeigt sich aber sogar die Sonne für kurze Zeit.

12.51 Uhr
In 40 Minute beginnt hier in der Bonava-Arena zu Fürstenwalde das dritte Saisonspiel des FSV Wacker. Bis 15.15 Uhr erfahren Sie hier bei uns, ob unsere Jungs weiter ohne Gegentor bleiben und zu wie vielen Punkten es am Ende reicht.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.