nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 12:21 Uhr
13.08.2019
nnz-Forum:

Das leidige Müll-Thema

Mit dem täglichen Abfall in seiner unmittelbare Wohnumgebung beschäftigt sich ein Leser der nnz. Seinen Leserbrief veröffentlichen wir in unserem Forum...


Dieses Thema beschäftigt mich. Ich wohne Auf dem Sand. Warum können Mitbewohner der Fraktionen "Dunkel oder Hell", - ich nicht verstehen oder geht mich alles nichts an - ihren Müll, den Sie produzieren nicht ordentlich ablegen?

So das die "Müllmänner", als die Mitarbeiter der Stadtwirtschaft, sich erst freie Bahn schaffen müssen, um an den Ort ihrer Begierde zu gelangen. Die Reinigungskräfte dürfen dann für Ordnung in der Mülleinhausung sorgen. Also das, was die "Müllmänner "beiseite räumen mussten, wieder zurück in den jetzt leeren Behälter. Der ist dann wieder voll, eine Sonderleerung wird fällig.

Explodieren die Kosten ist das Geschreie groß. Sind wir schon so degeneriert, brauchen wir für alles schon Helferlein. Warum muss alles gut verpackt in den Container und nicht einfach ausgekippt. Luft in Tüten, Beuteln wiegt nichts, bringt aber Volumen. Wir bezahlen nicht nach Gewicht! Hat Einstein Recht wenn er meint: "Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: das Universum und die Dummheit der Menschen, aber bei ersteren bin ich mir nicht ganz sicher. Man kann nur zweifeln."
Lothar Hillmann, Nordhausen
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.08.2019, 13.23 Uhr
Pablo101 | Wir haben nur eine Erde,das ist vielen anscheinend nicht bewusst!!!
Man brauch nur mal an der Zorge entlang gehen! Überall liegt dort der Müll verteilt,und anscheinend interessiert es der Stadt nicht mal! Wir Menschen gehen ziemlich fahrlässig mit unserer Erde um. Lange wird es nicht mehr dauern,dann werden wir alle dafür die Rechnung bekommen...

4   |  0     Login für Vote
13.08.2019, 20.34 Uhr
Paul | Müllkontainer
Ja die leidige Diskussion um das Sortieren von Müll ist langsam lästigt. Wichtiger wäre meines Erachtens nach erstmal die Bereitstellung von ausreichenden Müllkontainern. Diese Woche bei uns Auf dem Sand 10 das beste Beispiel. Unser Kontainer war übervoll und dementsprechend lagen jede Menge Müllsäcke vor dem Kontainer. Leider geht das schon lange so. Und dann werden die zu vielen Müllsäcke natürlichb nach dem Leermachen in den leern Kontainer rein geworfen. Folge: der Müllkontainer war am Montag nach der Entlehrung gleich wieder voll. Und die nächste Entlehrung ist in 2 Wochen. ...........!

2   |  1     Login für Vote
14.08.2019, 12.30 Uhr
Waldemar Ceckorr | einfach trennen paul,
dann klappt's auch mit den containern.
wir sind ein 2-personen haushalt mit eigener müll- und bio-tonne.
für restmüll " müssen " wir 260 ltr. müll produzieren, für bio 130 ltr., das wird mindestens berechnet, pro jahr und person.
wir haben schwierigkeiten dieses " soll " zu erfüllen.
bei bio kann man auch mal zusätzlich rasen mähen um die tonne voll zu kriegen, beim restmüll sieht's schon sch... aus.
ihr problem sind nicht die fehlenden container, sondern wie sie sagen, das lästige trennen !!!

der waldi

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.