nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 11:44 Uhr
09.07.2019
JugendSozialwerk Nordhausen e.V

Besuch aus Tunesien

Nach einer anregungsreichen Woche sind unsere tunesischen Gäste wieder zu Hause und im beruflichen Alltag in ihren Kindergärten angekommen. In den kommenden Wochen und Monaten wird sich dort einiges verändern.

Ende Juni hatten 11 Kindergartenleiterinnen aus Sousse in Tunesien sowie ein Fachberater den JugendSozialwerk Nordhausen e.V. besucht. Organisiert und koordiniert wurde der Besuch von den Mitarbeiterinnen des Bildungscampus an der Rothleimmühle, der für den Verein internationale Kontakte in vielen Länder pflegt.

Bei den Besuchen in verschiedenen Kindergärten des Vereins in Nordhausen und Erfurt informierten sich die tunesischen Gäste über die pädagogische Arbeit und die Ausstattung in Kindergärten in Thüringen. Sie bekamen einen Einblick in die Fröbel und Reggiopädagogik sowie die Offene Arbeit. Die TeilnehmerInnen waren insbesondere von der Freiheit und Selbstständigkeit deutscher Kinder erstaunt, z.B. wie Kinder für sich selbst entscheiden, an welchem pädagogischen Angebot sie teilnehmen möchten. Auch die kreativen Ideen der Raumgestaltung oftmals aus Recyclingmaterial weckten ihr Interesse.



Bei einem Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Andres Weigel sowie der Fachbereichsleiterin Sandra Schneider berichteten die tunesischen Gäste von ihrer Begeisterung über die besuchten Einrichtungen sowie die vielfachen Anregungen für ihre eigene Arbeit. Und sie sprachen eine Einladung zum Gegenbesuch aus, der im Herbst in Sousse stattfinden soll.

Um diesen „schmackhaft“ zu machen, luden die tunesischen Gäste zu einem tunesischen Abend in die Rothleimmühle mit einer großen Auswahl an traditionellen Süßigkeiten und Gebäck sowie einer Präsentation ihrer Einrichtungen. Ein Ausflug nach Stolberg sowie zwei Tage in Berlin rundeten diesen Besuch in Deutschland ab.



Mit Koffern voller Ideen ging es auf die Heimreise. Viel Arbeit liegt vor den Tunesischen Erzieherinnen. Wir sind gespannt auf die Erfahrungsberichte zu den ersten Veränderungen in den Kindergärten in Sousse.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.