nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:59 Uhr
12.06.2019
Zukunft des Pflegepersonals

1. Pflegetag des Landespflegerates Thüringen e.V.

Am 4. Juni fand in Erfurt der erste Pflegetag des Landespflegerates Thüringen e.V. im Augustiner Kloster statt. Referent der Veranstaltung war Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz. Der Pflegetag stand unter dem Motto „Pflegekammer Rheinland-Pfalz ein Erfolgsmodell?!“...


Als Gäste konnten Rolf Höfert, Geschäftsführer des Deutschen Pflegeverbandes und Präsidiumsmitglied des Deutschen Pflegerates e.V. sowie Jörg Thamm, Mitglied des Thüringer Landtages (CDU) begrüßt werden.

Die zunehmende berufsständige Organisation des Pflegeberufes hat deutliche Auswirkungen auf das Gesundheits- und pflegepolitische System der jeweiligen Bundesländer und des Bundes insgesamt. Die Entwicklung der Pflegeprofession und damit auch die Entwicklung des gesamten Pflegesystems befindet sich vor einem Paradigmenwechsel. Dieser ist dadurch gekennzeichnet, dass die Angehörigen des Pflegeberufes nicht nur für das jeweilige Pflegesetting die Verantwortung tragen, sondern in der Konsequenz durch die Übernahme der beruflichen Selbstverwaltung auch die deutliche Mitverantwortung für eine zukunftsorientierte Selbstverwaltung übernommen wird. Der Pflegetag stand unter dem Motto „Pflegekammer Rheinland-Pfalz ein Erfolgsmodell?!“.

Martina Röder, Vorsitzende des Landespflegerat Thüringen e.V., stellte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung die aktuelle Situation und die Forderung einer Landespflegekammer in Thüringen durch die Mitgliedsverbände vor. Der zweite Teil der Veranstaltung wandte sich dem Thema "Pflegepersonalstärkung der richtige Weg?!" zu.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßten die Inhalte des Veranstaltungstages und führte einen konstruktiven Austausch zum Thema Pflegekammer und dem Pflegestärkungsgesetz und dessen Auswirkungen. Mit großer Erwartung werden die Umsetzungen der Ergebnisdarstellungen der konzertierten Aktion "Pflege" der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, dem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn entgegengesehen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.