nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 21:33 Uhr
16.05.2019
Kulturszene aktuell

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo

Am Nachmittag wurde im Schloss Sondershausen die Konzeption für die diesjährigen Thüringer Schlossfestspiele in Sondershausen vorgestellt....

Eigentlich sollte das Ganze im Lustgarten des Schlosses passieren, wo auch in diesem Jahr wieder die Bühne stehen wird. Das regnerische Wetter machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung.

Also traf man sich zum Pressefoto im Blauen Saal, wo im vorigen Jahr das Orchster saß und vom dem man einen Blick in den Lustgarten werfen konnte.

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Sindy Ritzke von der Kyffhäusersparkasse, Intendant Daniel Klajner, Dr. Susanne Rott von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Martina Langenberger von der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen und Schlossverwalter Manuel Mucha, sind Unterstützer der Schlossfestspiele. Sondershausen Bürgermeister Steffen Grimm (pl) musste bereits weg, weil er zu seiner Hauptausschusssitzung musste.

Die obengenannte Institutionen bezeichnete Klajner als wichtige Unterstützer und wenn einer ausfällt, wird es problematisch und bezog dabei auch das Catering durch das Duo Schneegans / Tettenborn, die ebenfalls nicht anwesend sein konnten.

Dr. Rott zu den Schlossfestspielen: Das haben wir uns so gewünscht und sind mit der Entwicklung der Schlossfestspiele sehr zufrieden.
Weil die Entwässerung auf dem Schlosshof erneuert werden muss, fällt der Schlosshof auch dieses Jahr wieder als Spielstätte aus, stellte aber fest, der Ersatzort wurde bereits im vorigen Jahr gut angenommen, aber nächstes Jahr soll es wieder im Schlosshof sein.

Klajner: Wir werden die Gartenanlage im Schloss wieder schützen.
Grimm brachte auch manche Stimme der Bevölkerung ins Spiel, viele Besucher fanden den Lustgarten sogar als schönere Spielstätte. Klajner zog sich diplomatisch aus der Affäre, und findet beide Spielstätten hätten etwas.
Auch Bürger hatten gegenüber kn geäußert, der Lustgarten sei die geeignetere Spielstätte, aber darü#ber lässt sich trefflich streiten.

Grimm dankte allen Partner und Unterstützern der Schlossfestspiele und bezeichnete die Festspiele als Leuchtfeuer der Kultur in Nordthüringen.
Von der Wirtschaftsförderung der Stadt Sondershausen sagte Markus Strunck: Unser Slogan "Im Herzen Musik" passt zu den Schlossfestspielen, die im Zentrum der Stadt stattfinden.

Auch Sindy Ritzke zeigte sich befriedigt über diese Event. denn die Sparkassenkulturstiftung tritt als Sponsor auf, so für die Tribüne. Sie kündigte an, dass man das Event auch zukünftig weiter unterstützen werde.

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Programm sagte Klajner: Wir brauchen uns in der gebotenen Qualität nicht zu verstecken und stehen auf hohem Niveau. Die Kältewelle zu Beginn im vorigen Jahr verhinderte eine ganz tolle Rekordzahl an Besuchern und hofft für dieses Jahr auf durchgehend gutes Wetter.

Klajner dankte dem Tourismusverband für die Werbestrategie und stelle das neue Logo vor.

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Es werde auch dieses Jahr wieder ein Oper und ein Musical geben, die auf der großen Bühne gezeigt werden. Diese Strategie, vor einigen Jahre eingeführt, hat sich bewährt.

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Genauso wird es wieder die Familienoper geben, die auf der kleinen Bühne gezeigt wird.

Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neu wird sein, dass es ein VIP-Zelt geben wird, in denen Autogrammstunden und Feiern stattfinden werden. Feiern im Theater wird einen neue Möglichkeit sein, mit dem Theater in Kontakt zu kommen, nicht nur bei den Schlossfestspielen. Wir werden das noch näher vorstellen.

In der Bildergalerie finden Sie den Spielplan. In den nächsten Tagen werden wir die drei sehr anspruchsvollen Produktionen vorstellen.
Start der Schlossfestspiele unter neuem Logo (Foto: Theater Nordhausen)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.