nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 15:09 Uhr
13.05.2019
Landesmeisterschaft im Handball

Nachwuchsarbeit wurde belohnt

Am Wochenende empfing das Perspektivteam des Nordhäuser Sportvereins die besten Mannschaften Thüringens in der männlichen D-Jugend zur Ermittlung des Landesmeisters der Saison 2018/2019 in der Ballspielhalle...

Landesmeister ausgespielt, links die Nordhäuser Vizemeister

Qualifiziert und angereist waren die Teams der HSG Saalfeld/Könitz und die SV Petkus Wutha-Farnroda; alle Sieger in ihrer jeweiligen Verbandsliga. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel, so das die zahlreichen Zuschauer 6 spannende Begegnungen auf sehr hohem spielerischem Niveau zu sehen bekamen.

Das Perspektivteam trat mit dem teilweise jüngeren Jahrgang an, der gerade erst Landesmeister in der E-Jugend geworden ist. Diese Jungs waren ihren Gegnern zwar vielfach körperlich unterlegen, konnten dieses Manko jedoch oftmals ausgleichen, weil sie wieselflink auf der Platte unterwegs waren.

Die Nordhäuser Spieler fanden in der ersten Begegnung gegen Saalfeld zunächst nur schwer zu ihrem Spiel. Sie vergaben Chancen und ließen den Gegner immer wieder vorlegen. Die Anspannung und Nervosität war bis auf die Zuschauerränge zu spüren. Nach 20 Minuten Spielzeit mussten sie sich mit 11:5 geschlagen geben.

Die Trainer sprachen in der kurzen Pause in der Kabine mit ihren Spielern, motivierten sie und bauten sie für das unmittelbar danach beginnende Spiel gegen Wutha-Farnroda wieder auf. Die Eltern und Fans des Perspektivteams sahen eine Mannschaft, die vollkommen ausgewechselt schien. Schon die Körpersprache zeigte starken Siegeswillen. Die Trainer hatten alles richtig gemacht. Die Jungs zeigten, was sie im Training und den zahlreichen Turnieren gelernt hatten. Schließlich gewann sie mit 11:7 und konnten sich ein wenig ausruhen, da im Anschluss Saalfeld gegen Wutha-Farnroda spielte. Das ausgeglichen wirkende Match ging am Ende dennoch verdient an Saalfeld.

In der Rückrunde traf Nordhausen zunächst wieder auf Saalfeld. Obwohl alle Spieler bereits zweimal 20 Minuten Spielzeit in den Beinen hatten, konnten die Zuschauer ein weiteres sehr schnelles, technisch ausgereiftes und jederzeit faires Spiel verfolgen, bei dem beide Teams auf Augenhöhe spielten. Saalfeld ging immer wieder in Führung. Nordhausen kämpfte sich heran und glich wieder aus. Es fehlte nur das kleine Quentchen Glück, um selbst in Führung zu gehen, sonst wäre es vielleicht anders ausgegangen. Am Ende siegten die Jungs der HSG Saalfeld/Könitz verdient mit 16:13 und sicherten sich hierdurch vorzeitig den Titel.

Das Perspektivteam trat unmittelbar gegen den SV Wutha-Farnroda an und zeigte sofort, dass es den Vizemeistertitel sichern will. Nach der 6:1 Führung wurde jedoch langsam die physische und psychische Belastung des Spieltages sichtbar. Auf Nordhäuser Seite gelangen nicht mehr alle Spielzüge. Das Tempo wurde herausgenommen. Die Trainer nahmen die Auszeit, um das Team neu einzustellen.

Auf Grund eines Treffers der Gäste in der letzten Sekunde endete das Spiel 10:10 unentschieden. Das Perspektivteam verließ mit hängenden Schultern die Platte. Die Freude kam jedoch schnell zurück und Nordhausen feuerte jetzt den neuen Thüringer Landesmeister im Abschlussspiel an, welches dieser sicher mit 11:7 für sich entscheiden konnte.
Ein herzlicher Glückwunsch aus Nordhausen geht an den an diesem Tag verdienten Sieger, die HSG Saalfeld/Könitz. Ein großer Dank geht auch an die drittbeste Mannschaft Thüringens in dieser Altersklasse, den SV Wutha-Farnroda. Das Turnier zeichnete sich durch eine besondere Fairnis auf dem Spielfeld und bei den Zuschauern aus. Der Nordhäuser Sportverein hat ein für alle Beteiligten schönes Turnier ausgerichtet. Ein besonderer Dank des Perspektivteams geht an alle fleißigen Helfer.

Das Nordhäuser Perspektivteam wird nun als Vizemeister gemeinsam mit dem Team aus Saalfeld den Thüringer Handball am 15./16.06.2019 in Dessau bei der Bestenermittlung der ostdeutschen Bundesländer vertreten. Wir drücken beiden Mannschaften die Daumen.
Steffen Bannert
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
Landesmeister ausgespielt (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.