nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 13:28 Uhr
11.05.2019
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz

Erste Hilfe unter Beweis gestellt

Freiwillig samstags in die Schule – ja das gab es heute an der Regelschule „Hainleite“ in Wolkramshausen. Auf den Stundenplan stand ein ganz besonderer Wettbewerb. Die Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren nahmen am „Erste Hilfe – Kreiswettbewerb“ des DRK-Kreisverbandes Nordhausen e.V. teil und zeigten ihr Wissen und Können während eines Stationlaufes…

Nach ein paar kurzen Begrüßungsworten durch Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke, Schulleiterin Borjana Venth und Ortsbürgermeister Daniel Braun, fiel um kurz nach 09:00 Uhr auch schon der Startschuss. Die Gruppen machten sich gemeinsam auf den Weg zu ihren Stationen, die sowohl auf dem Schulgelände als auch in unmittelbarer Nähe im Ort verteilt waren.


An den Stationen angekommen, konnten die Kinder und Jugendlichen in Einzel- oder
Gruppenaufgaben ihr Können in den Bereichen Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen, soziales Engagement und Kreativität unter Beweis stellen. In realistisch dargestellten Unfallsituationen, die an die jeweiligen Altersstufen angepasst waren, gaben sie alles. So fanden sie zum Beispiel verletzte Personen mit Schnitt- und Schorfwunden, Sprung- und Sturzverletzungen oder auch Verletzte nach einem Fahrradunfall vor. In gemeinsamer Gruppenarbeit hieß es nun, die Versorgung und Erste Hilfe vor Ort zu meistern und an möglichst alles zu denken. Schließlich ging es beim Wettbewerb ja auch darum, für die eigene Gruppe die meisten Wertungspunkte zu erzielen.

Doch nicht nur das verarzten stand auf der Tagesordnung. In weiteren Stationen wurde zudem auch das Wissen der Kinder und Jugendlichen geprüft. So hieß es zum Beispiel die richtige Bezeichnung den vorliegenden Pflanzen zuzuordnen und diese anschließend in eine gemeinsame Kategorie einzuordnen. Auch das richtige Wickeln und Anziehen eines Säuglings stand auf dem Plan. Und wie es sich für Sanitäter gehört, darf eine gute Portion Sport nicht fehlen. So hieß es dann in der Turnhalle 20 Liegestütze, Kniebeugen, Sit ups und Sockenweitwurf.

Um einen realitätsnahen und fairen Wettbewerb zu ermöglichen, waren Notfalldarsteller, Helfer und Schiedsrichter im Einsatz. Für die Dramatik und realistische Darstellung der Narben und Wunden sorgte Gudrun Meyer-Osterland. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und nahmen ihre Aufgabe sehr ernst. Schließlich ging es ja in erster Linie darum, Erste Hilfe zu leisten und Leben zu retten.
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz 2019 (Foto: nnz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.