nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:20 Uhr
18.04.2019
Polizeibericht

Polizist angegriffen

Wegen eines verwirrten Mannes kamen Polizisten am Mittwochabend in Nordhausen zum Einsatz. In der Friedrichstraße konnten sie den Mann ausfindig machen...

Der 30-Jährige schlug einem der Beamten eine mit Flaschen gefüllte Tasche ins Gesicht und verletzte ihn dadurch. Aufgrund seines erheblichen Widerstandes mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen. Der renitente Mann kam anschließend ins Krankenhaus.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

18.04.2019, 11.26 Uhr
Wolfi65 | Na was war denn da los?
Wieder ein Widerstand gegen sogenannte Vollstreckungsbeamte.
Das häuft sich ja langsam zum Volkssport.
Woher der Hass wohl herkommt?
Nicht jeder Widerständler ist auch verwirrt.
Ich habe für die Zukunft auch immer Reizgas bei mir, denn man weiß ja nie, ob man dieses mal braucht.

4   |  2     Login für Vote
18.04.2019, 11.49 Uhr
Harzforelle
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
18.04.2019, 12.24 Uhr
Leser 3421 | Typisch!
Genau so geht's zu in einem Malte-Thorben Latte Macchiato Staat.

In anderen Ländern wäre das ein "Suicide by cop"... zu Recht!

1   |  2     Login für Vote
18.04.2019, 14.38 Uhr
sarkaso | @Leser3421
Ich habe Sie bestimmt gründlich missverstanden, denn Ihr "Suicide by Cop"-Kommentar liest sich so, als würden Sie sich - nennen wir es amerikanische Verhältnisse - wünschen, bei denen gern schon mal ein Verdächtiger über den Haufen geschossen verblutend auf der Straße liegenbleibt.
Da diese Intension von Ihnen ganz bestimmt nicht beabsichtigt ist (und dann auch nicht von der Redaktion veröffentlicht worden wäre) bitte ich nachhaltig um Aufklärung: Was meinen Sie mit "anderswo zu Recht Suicide by Cops"?
Soll keine Provokation sein, ich bin nur neugierig.

1   |  0     Login für Vote
18.04.2019, 16.00 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrages
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.