nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 19:09 Uhr
15.04.2019
Nordhäuser Konzertchor singt den Frühling herbei

Frühlingszeit ist Chorzeit

Wieder einmal reichten die vorbereiteten Sitzplätze nicht aus, die für die Gäste des Konzertchores Nordhausen zur Eröffnung der Nordhäuser Museumsnacht Anfang April gestellt wurden. Im Mai stehen zwei weitere Konzerttermine an...

Letzte Stühle wurden schnell herangeholt, Stehplätze in Kauf genommen um den gut aufgelegten Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Rozalina Genchev zu lauschen.

Ein mitreißendes und heiteres Konzert konnten die fast 100 Gäste verfolgen, bei dem der in Abschnitten rezitierte Osterspaziergang aus Goethes „Faust“ einen roten Faden durch das Programm legte.
Vom zarten „Frühlingsgruß“ aus der Feder Heinrich Heines bis zum pompösen Eingangschor aus der Oper „Die verkaufte Braut“ von Smetana reichte das Programm, dem sich der Chor gegenüber jederzeit gewachsen zeigte.

Der Nordhäuser Konzertchor bei seinem Auftritt zur Museumsnacht

Seinem Motto „Wo Musik sich frei entfaltet“ aus der Feder von W.A. Mozart machte der Konzertchor alle Ehre und blieb während des Konzertes dem großen Wiener Komponisten mehrfach treu, so z.B. mit „Komm lieber Mai“ oder „Unsre Wiesen“. Fröhlich erquickend erklangen die Stimmen bei der „Vogelhochzeit“ oder der heiteren Volksweise „Es hat ein Bauer ein schönes Weib“. Die Freude war nicht nur den Sängerinnen und Sängern anzusehen, sondern auch dem Publikum, das mit kräftigem Applaus nach einer Zugabe forderte.

Eine Neuauflage des Konzertes steht gleich zweimal im Mai an. Zum einen lädt der Konzertchor seine treuen und neuen Zuhörer am Samstag, dem 11. Mai 2019, um 16:00 Uhr in die Frauenbergkirche zum traditionellen Frühlingskonzert ein. Zum anderen erklingen die Stimmen eine Woche später in der St. Johannis-Pauli Kirche der Gemeinde Harztor/ Niedersachswerfen, ebenfalls am Samstag um 16:00 Uhr.
Der Eintritt zu diesen Konzerten ist frei.
Toralf Schenk
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.