nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 20:45 Uhr
13.03.2019
Live-Ticker aus Meuselwitz

Bleibt Wacker im Thüringen-Derby erfolgreich? 4:1-Sieg

Zum Thüringen-Derby tritt die Regionalliga-Elf von Heiko Scholz heute in Meuselwitz an. Bleibt unter anderem die Frage, wie die Jungs das schwere Auswärtsspiel in Babelsberg mental und körperlich verkraftet haben und ob Scholz Veränderungen in der Anfangsformation vornimmt...


90. Minute: Hier wird pünktlich abgepfiffen, Wacker gewinnt mit 4:1 im Thüringen-Derby. Wir verabschieden uns aus Meuselwitz und danken Karl Liesegang für die Infos.

88. Minute: Ecke für Wacker. Abgewehrt, doch Wacker setzt nach, Merkel lupft über den Torwart - 1:4

86. Minute: Scholl nun für Kammlott.

84. Minute: Wechsel auch bei den Gastgebern: Bürger für Weinert.

84. Minute: Sobotta jetzt für Mickels.

83. Minute: Ecke von links für Wacker, die flutscht flach ins Tor. Doch Pichinot gibt dem Ball die entscheidende Richtung - 1:3

83. Minute: Tooooor für Wacker!!!!!

82. Minute: Gelb für Pichinot nach Foul im Mittelfeld, jetzt macht sich Sobotta zur Einwechslung bereit.

80. Minute: Jetzt mal wieder ne Minichance, Göbel schickt Mickels, doch der verdribbelt.

75. Minute: Wacker macht das Spiel, muss aber trotzdem höllisch aufpassen.

72. Minute: Langer Freistoß von Heidinger von der rechten Seite, doch den kriegt niemand.

69. Minute: Zweiter ZFC-Wechsel. Dartsch spielt nun für Lubsch.

67. Minute: Sahanek zieht aus 20 Meter ab, Glinker im Nachfassen.

65. Minute: Erster Wechsel bei Wacker. Merkel kommt für Beil.

63. Minute: Nun mal wieder Meuselwitz, doch nicht wirklich eine Gefahr, oder?

61. Minute: Hajrulla kommt für Giannitsanis

61. Minute: Bei Meuselwitz bahnt sich der erste Wechsel an.

57. Minute: Jetzt macht Wacker richtig Druck, erst Becker mit einem Aufsetzer, dann Mickels mit einer gefährlichen Ecke, doch auch die Abwehr der Gastgeber ist auf dem Damm.

55. Minute: Es ist ein sehr intensives Spiel, viele Fouls auf beiden Seiten.

53. Minute: Doch Wacker muss gerade jetzt höllisch aufpassen, Giannitsanis rutscht knapp an einer Eingabe vorbei.

52. Minute: Keine Gefahr. Beide Teams haben übrigens nicht gewechselt.

51. Minute: Nach einem Foul von Ucar Freistoß für Meuselwitz.

47. Minute: Becker mit einer Ecke von rechts, Kammlott steht genau richtig und es steht 1:2

47. Minute: Tooooor für Wacker!!!!!

46. Minute: Der Ball rollt wieder auf der Glaser kuppe.

45. Minute: Der Schiri pfeift pünktlich zur Halbzeitpause. Wir melden uns danach wieder zurück.

44. Minute: Noch eine ZFC-Ecke von rechts.

40. Minute: Wacker macht weiter das Spiel, allerdings sind ernsthafte Torchancen weiterhin Mangelware.

37. Minute: Jetzt Handelfmeter für Meuselwitz, der wird durch Stenzel sicher verwandelt - 1:1

34. Minute: Freistoß für Wacker aus halbrechter Position, Pichinot verlängert, doch Kroner ist dran.

32. Minute: Jetzt Wacker die Zügel wieder etwas straffer, auch die Meuselwitzer können gut verteidigen.

28. Minute: Eben noch gelobt, da gibt es ein Missverständnis zwischen Heidinger und Glinker. Noch mal gut gegangen.

25. Minute: Meuselwitz stürmt weiter in Richtung Wacker-Tor, doch unsere Abwehr ist auf dem Posten.

24. Minute: Meuselwitz-Trainer Weber ist außer sich ob des Spielverlaufs.

24. Minute: Und Becker verwandelt eiskalt, links oben, keine Chance für den Keeper. Wacker führt 0:1

23. Minute: Elfmeter für Wacker, Handspiel im Strafraum, Mickels schießt Raithel an, Becker wird schießen.

21. Minute: Freistoß nach einem Foul durch Pichinot, doch Glinker wieder sicher.

20. Minute: Nordhausen immer noch nicht mit einer zwingenden Aktion in Strafraumnähe.

17. Minute: Neuselwitz mit Freistoß aus halbrechter Position, doch der Kopfball geht drüber.

16. Minute: Der ZFC macht jetzt mehr Druck, doch eine Flanke aus 20 Meter geht über den Glinker-Kasten.

11. Minute: Nun wieder Meuselwitz, Trübenbach versucht eine Flanke, doch Glinker macht die zunichte. Gleiches passiert Weinert...

10. Minute: Nach zehn Minuten ist Wacker im Spiel angekommen, hatte selbst aber noch keine Torraumszenen.

7. Minute: Viele Mittelfeldaktionen beider Mannschaften.


4. Minute: Der ZFC mit der ersten Ecke. Kommt gefährlich, doch Wacker mit Befreiungsschlag.

3. Minute: Böses Foul an Heidinger im Mittelfeld, doch der kann weiterspielen.

1. Minute: Erster gute langer Ball auf Beil, doch Meuselwitz kann klären.

1. Minute: In Meuselwitz rollt der Ball. Wacker hatte Anstoß.

18.44 Uhr
Auf der Wacker-Bank sitzen vorerst: Jokanovic, Chaftar, Merkel, Genausch, Scholl, Schneider und Sobotta.

18.44 Uhr
So beginnt unsere Wacker-Elf: Glinker, Heidinger, Esdorf, Becker, Mickels, Pichinot, Müller, Beil, Kammlott, Göbel und Ucar.


18.33 Uhr
Hier erst einmal der Blick auf die Aufstellung der Gastgeber: Kroner, Lubsch, Strietzel, Ernst, Weinert, Trübenbach, Raithel, Sahanek, Le Beau, Stenzel und Giannitsanis.

18.30 Uhr
Wir haben denn auch gleich die Aufstellungen der beiden Teams für Sie. So viel schon mal vorab: große Veränderungen liebt Heiko Scholz vermutlich nicht...

18.30 Uhr
Einen wunderschönen Guten Abend aus der blueship-Arena in Meuselwitz. In einem Nachhole-Thüringen-Derby stehen sich der ZFC und Wacker Nordhausen gegenüber.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.03.2019, 21.26 Uhr
rudel | Wieder vier Tore!
Das neue System funktioniert, Glückwunsch Wacker!

1   |  0     Login für Vote
14.03.2019, 09.49 Uhr
Flitzpiepe | Die Leistung war
am Ende ausreichend für Meuselwitz. Aber mehr nicht.
Ich war dort und habe das Spiel gesehen.
So souverän wie das Resultat ist, war das Spiel von Wacker nicht.
In der 1. HZ lief gar nichts zusammen. Keine klare Torchance.
Das Ergebnis ist eindeutig zu hoch und täuscht. Wacker war nicht so gut und Meuselwitz nicht so schlecht.

0   |  1     Login für Vote
14.03.2019, 17.42 Uhr
gandalf | Wacker endlich effektiv
Respekt an alle, die sich Mittwoch Abend auf den Weg nach Zipse gemacht haben! Aber mal ehrlich: wie oft haben Zwickau, Jena oder Cottbus in den letzten Spielzeiten "souverän" gewonnen...!?

Fussball ist nun mal ein Ergebnissport - und da gewinnt der, der seine Chancen besser nutzt. Was hat uns der Ballbesitzfussball von Volkan Uluc ohne Tore gebracht?

Selbst die legendären "Dusel-Bayern" haben jahrelang Meistertitel gewonnen, weil sie meistens 1 Tor cleverer waren, als die gut spielenden und aufopferungsvoll kämpfenden Gegner. Wenn es so weiter geht, können wir uns bequem zurücklehnen und mal schauen, wie viele wichtige Sponsoren in Chemnitz noch abspringen werden...

3   |  0     Login für Vote
14.03.2019, 21.08 Uhr
Herr Schröder | gandalf
Genau so ist es! Im Fußball gibt es keine B-Note! Schön spielen nützt nichts, aber effektiv die Fehler des Gegners nutzen bringt Tore und nur die zählen. Scholz tut der Mannschaft momentan gut, und wenn es einmal läuft wird auch der Kopf frei! Gut fürs Pokalspiel gegen Jena, denn dort läuft es gerade anders herum!

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.