nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:39 Uhr
27.11.2018
Wetter-Ausblick

Regenfronten nähern sich

Nach einem meist ruhigen Mittwoch ziehen in der zweiten Wochenhälfte vermehrt Wetterfronten mit etwas Regen durch. Viel kommt aber nicht zusammen. Morgens kann es regional glatt werden...


Am Mittwoch wechseln sich von Sylt und Rügen bis zum Bayerischen Wald Sonne und Wolken ab. Auch in den anderen Landesteilen bleibt es vielfach trocken, nur zeigt sich der Himmel meist wolkenverhangen. Im Westen zieht zudem etwas Regen auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 7 Grad.

Am Donnerstag breiten sich die Wolken fast über die gesamte Nordwesthälfte aus. Aber nur vom Rheinland bis zur Nordsee und nach Mecklenburg regnet es ab und an. Auf noch gefrorenen Boden kann es im Norden zum morgendlichen Berufsverkehr glatt werden. Von Berlin bis München darf man erneut auf einige freundliche Stunden hoffen. Während im Donautal zum Teil nur 2 Grad erreicht werden, sind es im Münsterland bis zu 10 Grad.

An den darauf folgenden Tagen wird es auch in der Südosthälfte Deutschlands zunehmend grau und es fällt etwas Regen. Die Sonne findet dennoch hier und da ein paar Wolkenlücken. Die mildere Luft setzt sich im ganzen Land durch.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.