nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 09:00 Uhr
05.11.2018
PROJEKT DEGAMBASCHULE

Fenster für die Klassenräume

Zwischen der Nordhäuser Montessori-Schule und der Degambaschule in Äthiopien bestehen seit über drei Jahren enge Partnerschaften. Für das Projekt setzt sich auch Katrin Cieslak engagiert ein. Wiederholt berichtete sie. Diesmal schreibt sie...


Nordhausen/Degamba. Das neue Schuljahr ist nun auch in Degamba schon wieder einige Wochen alt. Die Patenkinder haben ihre Schulmaterialien für das neue Schuljahr bekommen. Auf der Website habe ich dazu ein paar aktuelle Fotos eingefügt. Im Namen des Schulleiters Alemat soll ich mich ganz herzlich bei allen für die überreichten Schulgelder und Spenden bedanken. Von den Spenden sollen erst einmal weiter die Klassenräume renoviert, Fenster eingesetzt und kaputte Schulbänke repariert werden.

digital
Auch die in englischer Sprache verfassten Aufklärungsbücher sind auf die Reise gegangen und wurden für sehr gut befunden. Ich hoffe das sie auch einen guten Einsatz im Unterricht finden. Laut Information sollen sie im Biologie ab einer bestimmten Altersstufe eingesetzt werden. Ganz herzlichen Dank dafür an Frau Dr. Schimmel. Leider konnte die angekündigte Volontärin, Carolin, aus gesundheitlichen Gründen nun doch nicht in Degamba unterrichten.

Dafür habe ich zwischenzeitlich die erste positive Rückmeldung für das geplante Nähmaschinenprojekt erhalten. Es dauert natürlich auch in Deutschland alles seine Zeit. Ich werde zu gegebener Zeit über weitere Fortschritte informieren. Ich bin guter Zuversicht, dass wir vielleicht schon im nächsten Schuljahr damit beginnen können.

Liebe Äthiopienfreunde, ich freue mich über euer stetiges Interesse und eure Unterstützung für Degamba. Ich freue mich, dass das Projekt weiterhin stetig wächst. Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, könnt ihr mich jederzeit gerne kontaktieren.
Katrin Cieslak
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.