eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 08:24 Uhr
05.11.2018
Polizeibericht

Da kommt einiges zusammen

Rund eineinhalb Stunden vor Mitternacht kontrollierten Polizeibeamte in Sollstedt ein Auto. Im Ergebnis dieser Kontrolle haben die Beamten vermutlich "tagelang" mit Schreibarbeit zu tun...


Es begann eigentlich alles mit einer normalen Kontrolle eines BMW gegen 22.30 Uhr in der Halle-Kasseler-Straße. Dessen Fahrer wollte sich nach dem Stopp nicht ausweisen, stattdessen sprang er aus dem Auto und forderte seinerseits die Beamten auf, sich auszuweisen. Gleichzeitig gab er an, dass er keinen Führerschein besitze.

Anzeige symplr
Die Beamten wiesen sich korrekt aus und bei der Abfrage des Kennzeichens und weiterer Überprüfungen stellte sich folgendes heraus: Das Auto war nicht zugelassen, die Kennzeichen gestohlen, der Fahrer unter Drogen, weitere berauschende Mittel wurden im Fahrzeug gefunden. Dass der 38 Jahre alte Mann keine Fahrerlaubnis hat, bestätigte sich indes auch.

Zwischenzeitlich kam es noch zu einem "kleinen Handgemenge", bei dem eine Beamtin am Finger verletzt und behandelt werden musste.

Die Liste der Anzeigen ist nun sehr lang geworden. Sie reicht von Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte über Fahren ohne Fahrerlaubnis bis hin zum Besitz illegaler Drogen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr