nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:36 Uhr
06.09.2018
sportlich auf dem Platz und im Unterricht

Mehr Raum für Bewegung

Bewegung ist gesund. So weit, so bekannt. Leider ist auch das Gegenteil war, keine oder wenig Bewegung ist ungesund. Insbesondere an den Schulen wurde das in den letzten Jahren immer deutlicher. Dazu gab es heute zwei gute Nachrichten aus der Region: die Kinder in Niedersachswerfen haben endlich einen ordentlichen Sportplatz und an der Petersbergschule soll mehr Schwung in den Unterricht kommen...

Multifunktionsplatz in Niedersachswerfen eröffnet (Foto: Angelo Glashagel)
Ordentlich Anlauf nehmen, und rumms, mit Schwung in den Sand - kaum waren Bahn und Sprunggrube freigegeben, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Niedersachswerfener Schulen heute vollumfänglich Besitz von den neuen Anlagen auf dem ehemaligen Fußballplatz.

Nach fast zwei Jahren in denen man an der Heinz-Sielmann-Grundschule in Niedersachswerfen kaum ordentlichen Sportunterricht hatte anbieten können, ist der jetzt in ein Multifunktionsplatz mit Tartanbahn, Sprunggrube und Basketballfeld, auf dem man sich richtig austoben kann.

Dafür hatte die Kommune 160.000 Euro investiert, obwohl der Schulsport eigentlich Aufgabe des Kreises gewesen wäre, erklärte Stephan Klante, Bürgermeister der Gemeinde Harztor. Im Landratsamt ist man für das Engagement der Kommune dankbar, auf den Schulgeländen sei schlicht nicht genug Platz um die nötigen Anlagen zu unterhalten, sagte Stefan Nüßle, erster Beigeordneter des Kreises.

Im Gegenzug wird sich der Kreis über einen mehrjährigen Mietvertrag an den Kosten beteiligen. Nichts ungewöhnliches, meint Nüßle, auch andernorts reiche der Platz an den Schulen nicht und man müsse auf kommunale Flächen ausweichen.

Auf dem neuen Platz sind die Bauarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen. Für die Realschule fehlt es noch an den Vorraussetzungen zum Kugelstoßen. Die will man aber bald schaffen. Und auch der Fußballverein SV Hannovera Niedersachswerfen will sich einbringen und den Platz um eine kleine BMX-Anlage bereichern. Genutzt werden kann die, wie auch der Rest des Platzes, nicht nur von den Schulen, sondern auch allen anderen.

Mehr Bewegung im Unterricht

Platzprobleme hat man auf dem Petersberg nicht. Die Turnhalle ist nur wenige Meter entfernt und mit dem Hohekreuz-Sportplatz hat man auch unter freiem Himmel alle Möglichkeiten. Mit dem Sportunterricht allein soll es an der Regelschule in Zukunft aber nicht getan sein, auch in andere Fächer soll mehr Bewegung kommen.

Memory einmal anders - an der Petersbergschule soll mehr Bewegung in den Unterricht kommen (Foto: Angelo Glashagel)
Dafür hat man sich Hilfe von außerhalb geholt. Bei "symbioun" hat man sich die Förderung von Bewegung und Gesundheit auf die Fahnen geschrieben, vor allem in den Kindergärten und Schulen des Landes. Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse arbeitet man allein in Thüringen mit rund 150 Einrichtungen zusammen, sagte Philipp Kötschau von symbioun. An der Petersbergschule hat man bereits eine Weiterbildung für die Pädagogen durchgeführt, zum Sportfest waren heute die Schülerinnen und Schüler dran.

Mit Wettkämpfen wie "Olympia-Memory" sollen die Schüler spielerisch zu mehr Bewegung gebracht werden. Das lasse sich auch auf andere Fächer übertragen, etwa in Mathematik oder Deutsch. "Es ist schon hilfreich wenn man sich ein wenig mehr bewegt, etwa öfter die Sitzposition wechselt oder in dem man Arbeitsblätter nicht austeilt, sondern die Blätter von den Schülern am Lehrertisch holen lässt.", erläutert Kötschau, es gehe im Kern darum möglichst viel in Bewegung zu tun, dadurch werde der Kreislauf angekurbelt, man beuge Haltungsschäden vor und verbessere die Konzentration. Zudem organisiere man viele der etwas anderen Unterrichtsmethoden als Teamspiele, was wiederrum Kommunikation und Klassenzusammenhalt verbessere.

Schon morgen geht es sportlich weiter im Landkreis. Auf dem Hohekreuz-Sportplatz steht dann der "Grundschultag" an.
Angelo Glashagel
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
Sportfeste auf dem Hohekreuz-Sportplatz und in Niedersachswerfen (Foto: Angelo Glashagel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.