tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 15:37 Uhr
11.06.2018
Klaus Heydenbluth spielt Lieder und Gedichte von François Villon

„VILLON Ein Spiel von Liebe & Tod“

Die Balladen & Lieder des François Villon (geb.1431 in Paris, verschollen 1463) sind ein unvergängliches Zeugnis der Weltliteratur. Nie zuvor sind in der französischen Dichtung Liebe & Hass, Tod & Glaube, Hunger & Armut, Laster & Ausschweifung so poetisch, radikal, so humorvoll und zugleich erschütternd Sprache geworden...


Anzeige symplr
Er war, wie er von sich selbst schrieb: „Kein Weiser & kein Narr“, jedoch unbestritten der erste moderne Lyriker Frankreichs. Sein höchst abenteuerliches Dasein, als „armer fahrender Scholar“, Kleriker und Vagant, führte ihn mehrmals- fast- an den Galgen, letztlich jedoch in die Verbannung und die ohnehin schon spärlichen Spuren verlieren sich vollends.

Der Schauspieler Klaus Heydenbluth präsentiert die Figur des François Villon humorvoll, direkt und dramatisch einmalig auf der Studiobühne der pro vita Akademie.

Das einmalige Gastspiel findet am Dienstag, den 19.06.2018, um 19.30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße 9 statt. Karten sind unter (Tel.) 03631/988665 zum Preis von 10,00 erhältlich.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr