nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 11:28 Uhr
16.05.2018
Arbeit und Vergnügen

Künstlerisch unterwegs

Im Rahmen der MädchenAG führte Manuela Knothe, Schulsozialarbeiterin der Oberschule Ellrich, in Kooperation mit dem Verein "Cultures Interactive", ein Verein zur interkulturellen Bildung und Gewaltprävention, am vergangene Woche ein Projekt in Werna durch. Man machte sich am Spielplatz und dem Dorfgemeinschaftshaus "zu schaffen"...

In den letzten Wochen und Monaten wurde der Kinderspielplatz in Werna neu gestaltet und hergerichtet. Dabei durfte natürlich das Dorfgemeinschaftshaus, welches direkt angrenzt, nicht vergessen werden.

Gemeinsam mit den Mädchen wurde die Fassade neu gestaltet und es sollte ein von den Teilnehmerinnen entwickeltes Grafitti an der Wand entstehen. Nach der Anfertigung verschiedener Skizzen am Freitagnachmittag wurde auch gleich begonnen und die Kinder konnten sich an der Wand ausprobieren. Den Tag haben wir dann bei einem gemütlichen Lagerfeuer, leckeren Grillwürstchen und einer Übernachtung auf dem Gut in Werna ausklingen lassen. Am Sonnabend ging es dann weiter! Leider können wir euch hier keine Resultate zeigen, denn es ist alles noch streng geheim und wurde nach Fertigstellung abgedeckt. Die große feierliche Eröffnung ist am 1.6.2018 - dem Kindertag! Total passend wie wir finden.

Ellricher Mädchen AG aktiv in Werna (Foto: Manuela Knothe)
Auf diesem Wege möchten wir uns auch nochmal ganz herzlich beim Kinder- und Jugendparlament bedanken - ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen! Und natürlich bei dem Ort Werna - insbesondere Herrn Krug, Herrn Kothe und Herrn Strohmeyer, die uns sehr unterstützt haben. Ein kleiner Ort, in welchem sich so viele tolle Menschen engagieren. 

Auch möchten wir hier nochmal herzlich dazu einladen, am 01.06.2018 ab 10.00 Uhr in Werna auf dem Spielplatz vorbeizuschauen. Wir werden auch da sein und freuen uns.

Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Landesprogramms „Denk bunt!“ gefördert.
Manuela Knothe
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.