nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 06:52 Uhr
01.02.2018
Kreisjugendring Nordhausen

Neue Vorstandsvorsitzende gewählt

Am Dienstagabend haben die Mitglieder des Kreisjugendring Nordhausen e.V. ihren neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Andreas Meyer (Kreissportbund) trat nach 17jähriger Vorstandstätigkeit und sechs Jahren im Amt des Vorstandsvorsitzenden zur Wahl nicht mehr an...

Von links: Angela Gorges (Sportbund), Alexander Fischer (Junge Liberale), Anja Finke (Johanniter-Jugend), Gordan Bankewitz (Rockhaus) und Gabriele Kröner (EC-Jugend).

Er betonte, wie wichtig und besonders der Zusammenhalt unter den Mitgliedsverbänden und –vereinen im Sinne der Jugendarbeit ist und dass nur so die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Nordhausen adäquat vertreten werden können.

Seit Beginn seiner Vorstandstätigkeit 1999 waren die Zeiten geprägt vom Kampf um finanzielle Mittel, damit Angebote in der Stadt und im Landkreis erhalten werden können. Der Schulterschluss untereinander, auch in vermeintlichen Konkurrenzsituationen, ist dabei einziges zielführendes Mittel.

Als neue Vorstandsvorsitzende wurde einstimmig Anja Finke (Johanniter-Jugend) gewählt. Auch sie engagiert sich seit vielen Jahren in der offenen Jugendarbeit im ehemaligen JoJo-Jugendclub und in der verbandlichen Jugendarbeit. Wieder in ihrem Vorstandsamt bestätigt wurden Angela Gorges (Sportbund), Alexander Fischer (Junge Liberale), Gordan Bankewitz (Rockhaus) und Gabriele Kröner (EC-Jugend).

Wir danken Andreas Meyer von Herzen für sein langjähriges Engagement für die Jugend, unsere Mitglieder und unseren Verein.
Jennifer Pohl, Geschäftsführerin
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

01.02.2018, 23.09 Uhr
Albert | Kreisjugendring?
Also vielleicht bin ich sehbehindert. Aber ich sehe auf dem Photo nicht einen einzigen Jugendlichen.

0   |  0     Login für Vote
02.02.2018, 08.30 Uhr
tannhäuser | Tatsächlich!
Der Alterungsprozess der Gesellschaft beginnt schon in der Jugend und seinem zugehörigen Kreisring.

0   |  0     Login für Vote
02.02.2018, 09.26 Uhr
I.H. | Alter schützt vor D.... nicht.
Und der Desorientierungsprozeß beginnt genau hier bei den Kommentaren.

Hat schon mal einer Grundschüler im Vorstand eines e.V. gesehen?

0   |  0     Login für Vote
02.02.2018, 09.35 Uhr
tannhäuser | Die Unterscheidung...
...zwischen Ironie und Bosheit ist eine Symbiose aus Charakter und Bildung.

Keiner hat gefordert, dass Jugendliche den Laden führen sollen. Aber wenn die Jusos tagen gibts auch nicht nur Bilder von Nahles und Schulz

0   |  0     Login für Vote
02.02.2018, 10.11 Uhr
I.H. | Sprich nur dann...
...wenn du etwas Wertvolles zu sagen hast.

Im Artikel geht es um den gewählten Vorstand. Da tagen nicht die Jugendlichen. Also immer erst lesen, dann Bildchen gucken, und dann kommentieren. Niemals umgekehrt.

0   |  0     Login für Vote
02.02.2018, 10.17 Uhr
Fönix | @tannhäuser
" Die Unterscheidung...
...zwischen Ironie und Bosheit ist eine Symbiose aus Charakter und Bildung."

Das ist einer der allerbesten Kommentatorensprüche seit langem :-))

... und für die Organisation der Jugendarbeit wäre eine Symbiose zwischen jung, weniger jung und älter sicher nicht die schlechteste Lösung, insofern sehe ich da durchaus noch Entwicklungsmöglichkeiten ...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.