eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 10:20 Uhr
25.01.2018
Ein Blick in die Statistik

Im Plus aber hinter dem Trend

Im Jahr 2017 hatten im Jahresdurchschnitt 1 052 200 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ist die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent gestiegen, ein Plus von rund 7.000 Personen...

Die Entwicklung der Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen blieb jedoch das siebte Jahr in Folge deutlich hinter der in Deutschland zurück. In Deutschland erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2017 um 1,5 Prozent (+ 638 000 Personen), im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) ebenfalls um 1,5 Prozent (+ 538 400 Personen) und im Gebiet der neuen Bundesländer (ohne Berlin) um 0,7 Prozent (+ 43 900 Personen).

Anzeige symplr
Wie die Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ zeigen, verzeichneten im Jahr 2017 Berlin (+ 2,9 Prozent), Bayern (+ 1,8 Prozent) und Hessen (+ 1,8 Prozent) die höchsten Erwerbstätigenzuwächse. Den geringsten Zuwachs der Erwerbstätigen-zahl verzeichnete Sachsen-Anhalt (+ 0,1 Prozent), gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern (+ 0,7 Prozent) und Thüringen (+ 0,7 Prozent).

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Thüringen erhöhte sich im Jahr 2017 gegenüber dem Jahr 2016 (im Durchschnitt der Monate Januar bis Oktober) um 8 600 Personen bzw. 1,1 Prozent und blieb damit erneut deutlich hinter dem Zuwachs in Deutschland zurück (+ 2,3 Prozent). Die Zunahme der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten bestimmte hauptsächlich die Entwicklung der Gesamtzahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2017. Jeweils geringfügige Änderungen der Zahl der Erwerbstätigen in den übrigen Beschäftigungsgruppen hatten demgegenüber keinen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Arbeitsmarktes in Thüringen.

Den vorgelegten Erwerbstätigenzahlen liegt das so genannte Arbeitsortkonzept zugrunde. Die ausgewiesenen Ergebnisse umfassen nur diejenigen Erwerbstätigen, die ihren Arbeitsort in Thüringen haben. Auspendler in die anderen Bundesländer bleiben unberücksichtigt, Einpendler aus anderen Bundesländern sind einbezogen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr