nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 17:29 Uhr
20.09.2017
Mehr als Sport

Wacker beteiligt sich an Rallye

Die Nordhäuser Wüstenfüchse starten ab dem 11. November mit einer 20-tägigen Reise durch Deutschland, Frankreich, Spanien, Marokko, Westsahara, Mauretanien und dem Senegal nach Gambia. Wacker Nordhausen hat sich dazu was einfallen lassen...

Wacker beteiligt sich an Rallye (Foto: S. Arm)
Die Rallye Piloten haben bei dieser Charity-Aktion nicht nur die Gelegenheit eine besondere Reise zu erleben, sondern auch Projekte zu unterstützen. Die Fahrzeuge, welche die Teilnehmer für diese Rallye benutzen, werden kurz nach der Ankunft in Gambia im Zentralstadion auf einer öffentlichen Versteigerung zum Kauf angeboten.

Die ersteigerten Gelder und die von den Teams mitgebrachten Sachspenden werden an die NGO Dresden-Banjul-Organisation, kurz DBO, übergeben oder direkt den Projekten übergeben.
Die DBO ist eine Hilfsorganisation und unterstützt schulische, medizinische und gesellschaftliche Projekte in Gambia. Im Laufe der vergangenen 10 Jahre wurden mehrere eigene Hilfsprojekte in Gambia ins Leben gerufen. Zum Beispiel eine Lehrwerkstatt für Autoschlosser, eine Lehrwerkstatt für Schreiner, eine Ausbildungsstätte für Köche und Servicekräfte und noch viel, viel mehr.

Der FSV Wacker 90 Nordhausen unterstützt die Aktion. Präsidiumsmitglied Sven Pistorius, Cheftrainer Volkan Uluc, Torwarttrainer Tomislav Piplica sowie die Spieler Benjamin Kauffmann, Nils Pichinot und Marco Sailer überreichten den „Wüstenfüchsen“ ein signiertes Trikot, signierte Torwarthandschuhe sowie einen Spielball. Der Fußball wird der Spielball werden, mit dem das Rallyeteam der DBO im Dezember in Sanyang gegen eine gambianische Auswahl spielt. Das Trikot und die Handschuhe werden die „Wüstenfüchse“ versteigern.
Informationen dazu folgen….
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.