tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 06:08 Uhr
26.04.2017
Jazzclub Nordhausen

Klassische Indische Musik zum Jazzfrühling

029
Matyas Wolter (Sitar) und Sanjib Pal (Tabla) spielen am Freitag im EineWeltLaden Nordhausen. Begleiten Sie das Duo auf eine Reise in die Tiefen klassischer Indischer Raga Musik - einer uralten Musiktradition, in der es seit Jahrhunderten darum geht, die feinsten Nuancen menschlicher Gefühle und Empfindungen klanglich abzubilden...

Aus der Stille beginnt eine Reise mit atmosphärisch-pulsierendem Klang und erweckt die jeweilige Raga-Stimmung beim Zuhörer. Nach und nach wird aus dem Puls Bewegung und Rhythmus - zunächst sehr langsam und meditativ. Verspielt jedoch und spontan gewinnt die Musik an Fahrt - verliert sich in Ekstase und treibt virtuos ihrem Höhepunkt entgegen.

Mit indischer Musik in den Frühling (Foto: Holger Gonska) Mit indischer Musik in den Frühling (Foto: Holger Gonska)

Matyas Wolter - Sitar
Matyas Wolter hat seine musikalische Heimat in der altehrwürdigen klassischen Raga-Musik Indiens gefunden. Einem weitaus größeren Publikum ist er jedoch durch seine Arbeit mit dem Pulsar Trio bekannt geworden. Nun legt er mit „Five Ragas & Four Talas“ sein zweites Soloalbum mit klassischer indischer Sitar-Musik vor.

Musikalisch kongenial und virtuos begleitet wird er von seinem langjährigem Weggefährten an der indischen Tabla-Trommel Sanjib Pal aus Kalkutta. Wolter, der selbst viele Jahre in Kalkutta lebte und Raga-Musik studierte, gehört zu den ganz wenigen europäischen Musikern, die sich dieser äußerst komplexen und einzigartigen Musiktradition verschrieben haben und es darin zu einer gewissen Meisterschaft gebracht haben.

Elegant und mit dem Mut zur Überraschung erkunden Melodie und Rhythmus gemeinsam akustische Leinwände, mixen Farben und beflügeln sich gegenseitig, um in ungeahnte musikalische Gefilde vorzudringen und zu verschmelzen.

Matyas studiert klassische Raga-Musik auf der Sitar seit vielen Jahren unter der Leitung seines Lehrers, des renommierten Sitar Maestros Prof. Subroto Roy Chowdhury. Zahlreiche Studien-Aufenthalte in Kalkutta vervollkommneten sein musikalisches Wissen und seine Fertigkeiten und machten ihn zu einem authentischen Interpreten der klassischen Raga Musik. Im Jahre 2010 absolvierte er das 5-Jahres-Diplom im Fach Instrumentalmusik/Sitar an der Akhil Bharatiya Sangeet o Sanskriti Samsad Musikschule in Kolkata.

Er gibt regelmäßig Konzerte als Solist in Indien und Deutschland und präsentierte seine Musik auf Bühnen in Russland, der Türkei, England, Tschechische Republik, Schweiz & Österreich. Neben seinen Tätigkeiten als Solist ist er aktiver Bestandteil des preisgekrönten Pulsar Trios, komponiert Film-Musik und ist gern gesehener Gastmusiker bei verschiedenen Formationen.
www.matyasitar.de

Mit indischer Musik in den Frühling (Foto: Holger Gonska) Mit indischer Musik in den Frühling (Foto: Holger Gonska)

Sanjib Pal - Tabla
Sanjib begann sein Studium der Tabla mit 9 Jahren unter der Leitung des berühmten Tabla Spielers Pandit Shankar Ghosh und hat es seit dem zu einigem Ansehen auf der internationalen Bühne gebracht. Sowohl als Solist, wie auch als Begleiter besticht, sein Spiel durch enorme Präzision gepaart mit einem unnachahmlichen Einfühlungsvermögen. Zahlreiche Tourneen als Begleiter verschiedener indischer Meister-Musiker führten ihn in zahlreiche Länder Europas und nach Nord-Amerika.
www.sanjib-tabla.com

Einlass ist 19 Uhr, die Versorgung ist abgesichert. Die Karte kostet 12,-/5,- Euro. Karten sind ab sofort unter (0 36 31) 97 31 72 oder zappa1959@aol.com und dann an der Abendkasse erhältlich. Der Jazzclub Nordhausen freut sich auf zahlreiche Gäste.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.