nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:32 Uhr
25.04.2017
Kleine Kunstausstellung im Mehrgenerationenhaus

Ein letzter Wunsch

Grüne Augen, die geheimnisvoll aus dem Dunkel scheinen, das Porträt eines berühmten Schauspielers oder auch surreale Szenen, die an Dalí erinnern - insgesamt sieben Bilder unterschiedlichster Stilrichtungen sind seit vergangener Woche in den Räumen der LIFT gGmbH zu sehen. Dem Künstler wurde damit ein vorerst letzter Wunsch erfüllt...


Die Bilder entstammen der Hand des mazedonischen Künstlers Skender. Seine Vorlagen findet er in Popkultur, Natur und Fantasie, wobei seine Bilder ein eigenwilliger Stil auszeichnet, der auch daher rührt, dass Skender seine Werke vor allem mit dem Kugelschreiber zu Papier bringt. Manches Bild geht so schnell von der Hand, andere bedürfen tagelanger Feinarbeit und Inspiration.

Es hat ihn gefreut, dass er seine Bilder endlich einmal der Öffentlichkeit präsentieren konnte, diesen einen Wunsch hatten ihm die Vereine Lift und Horizont noch erfüllen können. Denn hinter der Schönheit der Kunst steckt eine grauere Geschichte aus der Alltagsrealität dieser Tage.

Das Leben in der Heimat hat es nicht gut gemeint mit dem Künstler. Um sich greifende Korruption und private Rückschläge ließen in ihm den Wunsch reifen, sich anderswo ein neues Leben aufzubauen. Wie bei vielen anderen auch fiel seine Wahl dabei auf Deutschland. Im September des vergangenen Jahres erreichte er Nordhausen und fand als Neuankömmling Hilfe und Orientierung bei den Flüchtlingsinitiativen der Vereine Lift und Horizont. Unterstützen konnte man ihn hier, aber sein Wunsch in Deutschland eine neue Heimat zu finden, ging nicht in Erfüllung. Noch diese Woche wird Skender wieder gehen müssen. Einen Flüchtlingsstatus wollte man ihm nicht anerkennen.

Dankbar und berührt von der Hilfe, die er von den Mitarbeitern der beiden Vereine erhalten hat, hofft er darauf, einmal nach Deutschland zurück zu kehren und eine größere Galerie eröffnen zu können. Den Reaktionen der Besucher nach steht diesem Wunsch nichts im Wege. Sie schätzen Skenders ausdrucksstarken und faszinierenden Stil sehr. „Diese Kunst ist für jeden persönlich interpretierbar und trotzdem einzigartig“, so das Urteil eines Besuchers. Wir bedanken uns herzlich für die Bereitstellung der Bilder und wünschen Skender alles Gute auf seinen weiteren Wegen.
Künstler stellt im MEGEHA aus (Foto: privat)
Künstler stellt im MEGEHA aus (Foto: privat)
Künstler stellt im MEGEHA aus (Foto: privat)
Künstler stellt im MEGEHA aus (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.