tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 06:31 Uhr
22.11.2016
"Aktion Kinder helfen Kindern"

Pakete gehen auf die Reise

Viele Kinder aus Einrichtungen des JugendSozialwerkes haben in Nordhausen, Erfurt und Dresden mit ihren Eltern und Betreuern in den letzten Wochen Päckchen für andere Kinder in Litauen gepackt. Auch die Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule, der Bertolt-Brecht-Schule und der Schule Niedersalza waren mit viel Freude bei der Sache und konnten beim Packen eines Geschenkpaketes lernen zu teilen, abzugeben und Freude zu bereiten...

Pakete gepackt (Foto: privat) Pakete gepackt (Foto: privat)
Erstmalig schickten einige Schüler der Petersbergschule ihre liebevoll gepackten Päckchen mit auf die Reise. Auch Mitarbeiter anderer Einrichtungen des JugendSozialwerkes, der Stadtverwaltung und des Landkreises Nordhausen beteiligten sich an der Aktion.

029
Bereits im Frühjahr hatte die Jugendweihegemeinschaft die gespendeten Spielsachen der Jugendweiheteilnehmer, die sich symbolisch zum Zeichen des Abschieds von der Kindheit von ihrem Spielzeug getrennt hatten, an die Pfadfindergruppe der Adventgemeinde weitergeleitet. Fleißige Strickerinnen haben hunderte von Mützen und Schals gestrickt.

All diese Gaben wurden zollgerecht durch die Helfer der Adventgemeinde verpackt und versiegelt und vergangene Woche mit einem Kleintransporter in die zentrale Sammelstelle für Thüringen nach Gera transportiert. 300 Päckchen und 10 Bananas konnten dem Lagermeister von ADRA Deutschland übergeben werden.

In den nächsten Tagen werden diese mit den Paketen aus anderen Städten in Thüringen und Sachsen in LKW verladen und auf die Reise geschickt, damit sie pünktlich zum Weihnachtsfest in Litauen ankommen. Hier ist das Päckchenpacken vorbei für die Kinder in Osteuropa fängt die spannende Zeit erst an.

Viele Kinderaugen in Heimen und Behinderteneinrichtungen werden zum Weihnachtsabend leuchten. Herzlich danken wir allen Spendern und Helfern, die die "Aktion Kinder helfen Kindern" unterstützt haben.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.