nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 21:57 Uhr
22.09.2016
Reagiert

Hochstedter waren geladen

Die Überschrift „Abgehangen und vergessen“ kann man so nicht stehen lassen. Hochstedt war nie vergessen oder abgehängt, viel mehr „schien“ man zufrieden. Meint zumindest der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Nordhäuser Stadtrat...


Die Ortsteile haben jederzeit Gelegenheit, ihre Sorgen und Probleme über den Ortsteilbürgermeister an die Stadtverwaltung in Nordhausen zu bringen.

Speziell für die Ortsteilbürgermeister gebe es mit Herrn Joachimi einen Ansprechpartner, also Ortsteilkoordinator, der 5 Tage die Woche, sich allen Belangen annimmt. Nicht zuletzt steht dem Ortsteilbürgermeister beim Stadtrat unter dem Tagesordnungspunkt „Anfragen der Ortsteilbürgermeister“ eine Möglichkeit zur Verfügung, Eingaben über den Stadtrat zu tätigen.

Von Hochstedt kamen in den letzten Jahren keinerlei Anträge oder Anfragen zu irgendwelchen Problemen. Bei der letzten Begehung der Gemeinde zusammen mit dem Ortsteilbürgermeister wurde lediglich bemängelt, dass mittlerweile zwei Höfe leer stehen. Eines der Grundstücke konnte ich selbst durch Vermittlung zu einem neuen Eigentümer bringen.

Das andere Grundstück wurde kurz darauf auch von einer jungen Familie bezogen. Durch diesen Zuzug kamen kurzerhand auch 5 Kinder in die Gemeinde Hochstedt, so dass die Anzahl auf 8 Kinder und 14 Jahre anstieg.

Bei einem persönlichen Gespräch mit Einwohnern von Hochstedt, stellte sich jedoch heraus, dass doch einige Probleme bzw. Sorgen haben und baten mich um Hilfe. Dies hatte ich dem zuständigen Ausschuss für Ortsteile mitgeteilt, dessen Mitglieder „kurzentschlossen“ eine Sitzung nach Hochstedt verlagerten und die Anwohner einlud.

Damit ist der richtige Schritt getan! Das man nun nicht alle dargebrachten Probleme mit einem Male abschalten kann, war selbst den Bürgern klar. Durch das gemeinsame Gespräch werden nun die entsprechenden Ämter mit der Bearbeitung beauftragt und die Einwohner werden Antwort erhalten.
Steffen Iffland, CDU Fraktion
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.