nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:41 Uhr
22.09.2016
Sonniger Herbstanfang

Milde Luft und blauer Himmel am Wochenende

Schon seit einigen Wochen verziert buntes Herbstlaub die Gehwege. Doch erst ab dem heutigen 22. September ist der Herbst auch kalendarisch offiziell. Er begegnet uns zum Wochenende sehr freundlich und bringt sogar einen ein Hauch Altweibersommer mit sich...


Goldener Herbst: Von den Alpen bis zu den Küsten wird es am Wochenende richtig schön.

Zwar gibt es am morgigen Freitag im Norden vereinzelt leichte Schauer, doch am Samstag ziehen dann die letzten dichten Wolkenfelder von der Nordsee bis zum Erzgebirge vorüber. Im Rest des Landes scheint unterdessen die Sonne bei Temperaturen um 20 Grad.

Wer am Wochenende einen Ausflug plant, sollte diesen auf den Sonntag legen! „Nach Auflösung einzelner Frühnebelfelder am Sonntagmorgen wird es sonnig und deutlich wärmer“, weiß Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorloge bei WetterOnline. „Am Nachmittag sind dann vom Oberrhein über Köln nach Berlin nochmal spätsommerliche Spitzenwerte bis zu 25 Grad drin.“

Dazu bleibt es landesweit trocken. Bestes Wetter also, um sich bei blauem Himmel und milder Luft die Wanderstiefel zu schnappen, einen Ausflug durch raschelndes Herbstlaub zu unternehmen und die herrlich bunten Landschaften zu genießen.

Oktober beginnt frisch und windig

Ab kommender Woche versuchen Wetterfronten, das freundliche Herbstwetter zu vertreiben. Dabei wird es etwas kühler und zunehmend wolkiger. Schal und Mütze sollten spätestens zum Monatsende einsatzbereit sein, denn der Oktober startet nach jetzigem Stand wechselhaft, frisch und windig.

Übrigens: Der kalendarische Herbst beginnt heute genau um 16:21 Uhr. Die Zeit lässt sich so exakt bestimmen, da zu diesem Zeitpunkt die Sonne den Himmelsäquator Richtung Südhalbkugel überquert. Tag und Nacht sind dann astronomisch gesehen überall auf der Welt gleich lang. Daher wird dieser Tag auch als „Tag-und-Nacht-Gleiche“ bezeichnet.

Wer noch mehr zum Unterschied zwischen meteorologischem und kalendarischem Herbstanfang erfahren möchte, kann sich unter www.wetteronline.de informieren. Bis wann die Sonnenbrille noch gebraucht wird und ab wann der Schal wieder unverzichtbar ist, lässt sich jederzeit von unterwegs über die WetterOnline-App in Erfahrung bringen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.