eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 16:01 Uhr
21.09.2016
Polizeibericht

Mit Flasche Schnaps am Steuer

Eine junge Frau hat am Dienstagabend die Polizei alarmiert, weil sie einen Mann beobachtet hatte, der augenscheinlich betrunken zu einem Supermarkt gefahren war, dort eine Flasche Schnaps kaufte, einen Teil davon trank und sich dann wieder in sein Auto setzte...

Die Streife konnte den Mann auf dem Parkplatz an der Bochumer Straße nicht mehr antreffen, stellte ihn aber wenig später vor seinem Wohnhaus im Auto sitzend fest. Mit Wodka-Flasche.

Anzeige symplr
Offensichtlich war er stark betrunken. Er war nicht mehr in der Lage einen Atemalkoholtest zu machen. Im Klinikum wurden dem 62-Jährigen zwei Blutproben entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.
Eine knappe Stunde vorher hatten die Beamten bereits betrunkene Radfahrer auf der Ullrichstraße aus dem Verkehr gezogen.

Ein 24-Jähriger hatte eine Atemalkoholkonzentration von 1,86 Promille. Sein vier Jahre älterer Bruder brachte es immerhin noch auf 1,70 Promille. Auch das Bruderpaar musste zur Blutprobe in das Klinikum.
Autor: red

Kommentare
hatschibenoma
22.09.2016, 00.44 Uhr
Minimum
zwei Jahre Führerschein abgeben. Vielleicht hilft das ja.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr