nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:38 Uhr
19.09.2016
Neues aus der Arbeitsagentur

Ein Coach für den Schritt in die Ausbildung

Die Schule mit einem ordentlichen Abschluss zu beenden und anschließend erfolgreich in eine Ausbildung zu starten, das wünschen sich alle Jugendlichen. Mitunter ist der Weg von der Schule zum Beruf jedoch ziemlich steinig und es geht nicht immer nur vorwärts...


Wie wäre es, wenn hier ein Coach bei der Bewältigung der Probleme hilft? Diese Form der Unterstützung bietet die sogenannte Berufseinstiegsbegleitung der Arbeitsagentur derzeit für 85 Jugendliche der Klassen 9 und 10.

"Manche Jugendliche haben Schwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf. Hier kann der Berufseinstiegsbegleiter helfen“, sagt Karsten Froböse, Chef der Nordhäuser Arbeitsagentur. „Wir brauchen die jungen Leute als künftige Fachkräfte in den Betrieben und können uns große Umwege einfach nicht leisten“, ergänzt er.

Erfahrene Berufseinstiegsbegleiter von Bildungseinrichtungen legen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern fest, wie die Hilfen aussehen. Das können zum Beispiel sein: Unterstützung bei schulischen Problemen, bei Konflikten in der Schule, bei der Wahl des passenden Berufes oder beim Bewerbungsverfahren.

Dabei arbeiten sie eng mit den Lehrern der Schule und den Berufsberatern der Arbeitsagentur zusammen. Die Hilfestellung endet in der Regel ein halbes Jahr nach dem Ende der Schule. Zunächst geht es darum, dass Jugendliche ihren Schulabschluss erreichen und in der Berufswahl vorankommen. Darüber hinaus erstreckt sich die Unterstützung auch darauf, Ursachen für Leistungsschwächen zu erkennen, damit letztlich die passende Ausbildungsstelle gefunden werden kann.

Das Bundesprogramm, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Bundesagentur für Arbeit hat sich inzwischen fest etabliert. Für die Schüler und Eltern ist diese Form der Unterstützung kostenlos.
Bei Fragen zum Thema Berufseinstiegsbegleitung gibt die Agentur für Arbeit Nordhausen Auskünfte.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.