nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
So, 19:44 Uhr
18.09.2016
nnz-Ergebnisdienst: Handball

Gemischte Ergebnisse

Die Männer des NSV eroberten mit einem deutlichen Heimspielerfolg die Tabellenspitze der Landesliga. Die Damen gingen nach großartiger Aufholjagt am Ende doch noch deutlich unter. Der Nachwuchs präsentierte sich bärenstark...


Die Mädchen der D-Jugend entfachten ein Feuerwerk in der Ballspielhalle und die Mädchen der B-Jugend entführten gleich beide Punkte beim Dauerrivalen Behringen/Sonneborn.

Landesliga Männer
Nordhäuser SV Vfb TM Mühlhausen 2 39:26
Die Nummer 41 der Gäste, Leonhard Görmar, erzielte den ersten Treffer beim Heimspielauftakt der Nordhäuser Handballer in der Ballspielhalle. Fast im Gegenzug war es Stefan Fuhrmann der den Ausgleich erzielte. Bis zur 11. Spielminute (6:6) konnte sich keine Mannschaft entscheidende Vorteile erspielen. Erst nach dem Treffer zum 7:6 durch Thomas Riemekasten schalteten die Hausherren einen Gang höher.

Bis zur Halbzeit vergrößerten sie ihren Vorsprung Angriff um Angriff. Linkshänder Florian Gröger erhöhte das Ergebnis mit zwei Treffern in Folge auf 22:12. Die Vorentscheidung in dieser Partie war damit bereits nach 30 Spielminuten gefallen.

In der zweiten Halbzeit schaltete Nordhausen gleich zwei Gänge runter, ohne dabei die Kontrolle über die Partie aus der Hand zu geben. Nach 40 Spielminuten beim Stand von 29:16 drohte den VfB Spielern eine derbe Niederlage. Am Ende blieb es bei diesen 13 Toren Vorsprung als die Partie beim Stand von 39:26 abgepfiffen wurde.

Die Nordhäuser wurden mit dem Kantersieg ihrer Favoritenrolle gerecht. War es am 1. Spieltag Maximilian Kürschner der sich mit Spiellaune zum Torschützenkönig mauserte war es diesmal Kanonier Stefan Fuhrmann der mit 12 Treffern nicht zu halten war. Platz zwei teilen sich Tomas Riemekasten und Florian Gröger mit je 6 Treffern.

Thüringenliga Frauen
Nordhäuser SV TSG Ruhla 20:27
Die Damen des NSV mussten auch im zweiten Spiel der noch neuen Saison die Punkte abgeben. Schuld daran war unter anderem ein desolater Start in die Partie. Nachdem Jenny Struck den Führungstreffer erzielte verloren die Nordhauserinnen völlig Spielfaden. Ruhla nahm die Gastgeschenke dankend an und führte in der 12. Spielminuten bereits mit 8:1. Ein Debakel deutete sich für die Nordhäuserinnen an.

Mit dem Rücken zur Wand mobilisierten sie plötzlich ungeahnte Kräfte. In der 25. Spielminute hatten sie es dann geschafft. Jenny Mohrig verkürzte auf 8:9, die Partie nun wieder völlig offen. Leider ging es dann nicht so schwungvoll weiter. Die Damen aus der Uhrenstadt rappelten sich wieder auf und legten bis zur Halbzeit wieder vor. Beim Stand von 9:11 wurden die Seiten gewechselt.

In der 37. Spielminute keimte auf der Nordhäuser Bank die Hoffnung die Partie drehen zu können. Viola Böttcher verkürzte auf 13:14. Was dann folgte war ein Sturmlauf der Gäste. Die NSV Damen verfielen in die Spielweise der Anfangsminuten. Auch die Ergebniskosmetik am Ende der Partie änderte nichts an der deutlichen 20:27 Niederlage der Hausherrinnen.
Frank Ollech

Der Blick zum Nachwuchs

Verbandsliga weibliche Jugend D
Nordhäuser SV 1 Bleicherode 25:2

Verbandsliga weibliche Jugend D
Nordhäuser SV 2 JSG NaGroSch 11:8

Landesliga weibliche Jugend B
Behringen/Sonneborn Nordhäuser SV 10:28
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.