nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:28 Uhr
16.09.2016
Neues aus dem NUV

Erstes Hotel als Mitglied

Seit einigen Wochen ist das “Hotel Nordhausen“ Mitglied im Nordthüringer Unternehmerverband. Pamela Groll, der geschäftsführenden Gesellschafterin des Unternehmens war es ein Bedürfnis, dem Nordthüringer Unternehmerverband beizutreten...


Von links: Pamela Groll, Sindi Deichler, Carina Schmidt

Sie weiß aus Erfahrung, dass nur in einer Gemeinschaft die Interessen der Wirtschaft gegenüber der kommunalen aber auch der Landespolitik vertreten werden können.

Seit Ende vergangenen Jahres hat Frau Groll die Geschäfte des Hotels in der Freiherr-vom-Stein-Straße übernommen. Die Zeit war problematisch, die Geschäfte liefen nicht, das Hotel war defizitär, beschreibt es Pamela Groll. “Mein erstes Ziel war es, den Service des Hotels schnellstmöglich und nachhaltig zu verbessern. Außerdem mussten die Bewertungen auf den führenden Buchungsportalen verbessert werden. Beide Ziele haben wir gemeinsam mit dem Team in Nordhausen, das von Sindi Deichler geleitet wird, erreicht”, konstatiert die Geschäftsfrau nicht ohne Stolz bei einem Besuch von NUV-Vorstandsmitglied Carina Schmidt.

Derzeit verfügt das Business-Budget-Hotel über 40 Zimmer unterschiedlicher Größe, die im Frühjahr dieses Jahres bereits erstmalig renoviert wurden. Im Ergebnis dessen kann das “Hotel Nordhausen” nun auch einen Seminarraum anbieten, der kostenlos von 10 Uhr bis 20 Uhr täglich zur Verfügung gestellt werden kann.

Sind die Gäste die Woche über vorwiegend geschäftlich in Nordhausen unterwegs, so wird das Wochenende auf den touristischen Gast ausgerichtet. Die Harzcard gehört dann zum selbstverständlichen Angebot ebenso wie das geplante Langschläferfrühstück samstags von 8 bis 12 Uhr, das auch Nicht-Gästen ab dem vierten Quartal dieses Jahres zur Verfügung stehen wird.

Carina Schmidt freut sich über das Engagement des Hotels im Allgemeinen und von Frau Groll im Besonderen, ist das “Hotel Nordhausen” doch das erste Hotel als Mitglied im NUV. Für Pamela Groll ist es wichtig, künftig die Netzwerke und die Strukturen des Wirtschaftsverbandes nutzen zu können. Durch ihre Tätigkeiten und Funktionen in Sachsen-Anhalt und in Niedersachsen hat sie die Erfahrung gemacht, dass eine Region von einer starken Wirtschaft, zu der auch und insbesondere in der Harzregion der Tourismus gehört, nur profitieren kann.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

17.09.2016, 12.50 Uhr
Leser1 | zu laut im Hotel
Bei den Internetbewertungen kann man aber nur die Freundlichkeit und das noch nicht alles fertig gebaut war verbessern. Die Bewertungen viel zu laut weil es sich an einer Bundesstraße befindet und da sich hier eine Ampel befindet ist der Straßenlärm ständig präsent so das man nicht schlafen kann die kann man leider nicht ändern. Auch wenn man sich bemüht ist der starke Lärm immer noch da. Da gibt es viele Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in Nordhausen wo man mehr Platz für weniger Geld hat und ruhig schlafen kann. Mit ausreichenden Parkplätzen.

0   |  0     Login für Vote
18.09.2016, 17.38 Uhr
Andreas Dittmar | Die Ampel
Mit Bewertungen kann man eine Menge anstellen. Jedoch sollte man sich das gut überlegen und bei der Wahrheit bleiben. Wer bei diesem Hotel die Ampel als Lärmauslöser und Schlafkiller ins Feld führt, sollte diese mal kurz nach 20:00 Uhr oder am Wochenende etwas näher betrachten. Die ist dann nämlich aus. Starker Verkehr am Abend und in den Nachtstunden ist mir auch noch nicht aufgefallen. Der Durchgangsverkehr nimmt doch eher den Weg über die Autobahn.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.