nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:32 Uhr
12.09.2016
W50 & Co.

Treffen der LKW Freunde

Die Gemeinschaft von IFA-Tours ist der größte Zusammenschluss von IFA-Nutzfahrzeug- Fahrern in Deutschland. Diese kümmern sich liebevoll um ihre IFA –Fahrzeuge. Im Jahr 2016 endlich wollte die IFA-Tours-Gemeinschaft die Produktionsstätte ihrer "LKW-Herzen", ihrer Motoren, in Nordhausen besuchen, um viel Wissenswertes darüber zu erfahren...

Dabei sind die meisten IFA-Tours -Fahrzeuge noch im ständigen Gebrauch, insbesondere als Reisemobil, Kipper und Feuerwehr. Einige der Fahrzeuge waren schon weltweit auf Abenteuertouren unterwegs. Die letzten Fahrzeuge der IFA-LKW- Baureihe liefen 1991 in Ludwigsfelde vom Band. Sie verrichten auch heute noch zuverlässig ihren Dienst, wenn sie regelmäßig gewartet werden. Dann läuft und läuft und läuft der LKW … bis ans Ende der Welt, und dieses Mal bis nach Nordhausen!

Es ist mittlerweile schon eine Tradition geworden, jedes zweite Jahr in Ludwigsfelde ein Nutzfahrzeugtreffen in Zusammenarbeit mit dem dortigen Museum und der Stadt zu organisieren, Mitorganisator war von Beginn an die IFA-Tours-Gemeinschaft. Im Jahr 2017 wird dort bereits das 4. IFA-Nutzfahrzeugtreffen stattfinden.

Im Jahr 2016 endlich wollte die IFA-Tours-Gemeinschaft die Produktionsstätte ihrer "LKW-Herzen", ihrer Motoren, in Nordhausen besuchen, um viel Wissenswertes darüber zu erfahren. Dieser Wunsch wurde an das IFA-Museum Nordhausen herangetragen und die Vereinsfreunde waren sofort Feuer und Flamme für so ein Treffen. Besonders freuen wir uns über die Möglichkeit, die Fahrzeuge und ihre Fahrer als besonderes High-Light in die 6. Nordhäuser Museumsnacht einzubinden. Die interessierten Besuchern können hervorragend restaurierte und gepflegte Fahrzeuge besichtigen und mit den „Tüftlern und Schraubern“ und „LKW-Freaks“ über das besondere Fahrvergnügen, alte Motorengeräusche und weitere technische Details aus der Vergangenheit ins Gespräch kommen.

Am besten kommen Sie gleich zum Start der 6. Nordhäuser Museumsnacht in das IFA-Museum, um die 20 LKW vor Ort zu bestaunen. Und ganz nebenbei können Sie die Übergabe des alten IKARUS-Busses von den Straßenbahnfreunden live miterleben.

Der Organisator des LKW-Treffens Renato Pietsch aus Worbis, er ist auch der Administrator von IFA-Tours.de, ist selbst schon weltweit mit seinem IFA- W50 unterwegs gewesen. Renato Pietsch und weit über 20 IFA- LKW werden vom 16.-18. September in Nordhausen erwartet. Das IFA Camp befindet sich in Nordhausen am Sundhäuser See beim Scheunenhof. Hiermit möchte sich die IFA-Tours- Gemeinschaft schon jetzt besonders bei der Familie Van Asten bedanken, welche den Platz am Scheunenhof in Sundhausen für das IFA-Camp zur Verfügung stellt. Interessierte können selbstverständlich auch gern mal im Camp vorbeischauen und Schauen und Fragen stellen.
Hans-Georg-Franke
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.