eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 17:39 Uhr
21.08.2016
VfL 1888 Ebeleben FSV Wacker 90 Nordhausen E1

Wackers E1 in der nächsten Runde

Am Samstagmorgen reiste die erste Vertretung der E-Junioren von Wacker Nordhausen nach Ebeleben. Es war ein spannendes Pokalspiel, das am Ende die Nordhäuser für sich entscheiden konnten...

Pawel Rybacki (Foto: Wacker Nordhausen) Pawel Rybacki (Foto: Wacker Nordhausen)
Der strahlende Kicker am Samstag war der Nordhäuser, Pawel Rybacki, er konnte sich gleich an diesem Morgen dreimal in die Torschützenliste eintragen und bewies einen wahren Torriecher. Pawel war folglich auch derjenige, der den Torreigen eröffnete. In der 3. Minute drückte dieser den Ball aus Nahdistanz zum 1:0 aus Nordhäuser Sicht ins Netz. Die Spielanteile waren in der ersten Hälfte stets ausgeglichen und so gingen die Nordhäuser mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Anzeige symplr
Kurz nach dem Wiederanpfiff legten die Südharzer los wie die Feuerwehr. Doch bevor die Nordhäuser jubelten durften, wurden sie in der 27. Minute mit dem 1:1 Gegentreffer bestraft. Anschließend stellten sie innerhalb von acht Minuten eine 4:1 Führung her. Jason Petermann, zuvor noch unglücklich am Gästetorwart gescheitert, spielte einen sehenswerten Doppelpass mit Iannis-Raul Campan und Jason konnte letztendlich die 2:1 Führung erzielen. Kurz darauf erhöhte der eingangs erwähnte Wacker Akteur, Pawel Rybacki, mit seinem Doppelpack in der 38. und 40. Spielminute das 4:1. Zweimal hintereinander bewies Pawel einen echten Torriecher und vollstreckte seine Nachschüsse in die Maschen der Ebelebener.

Die Nordhäuser waren sich augenscheinlich ihrem Sieg schon zu sicher und prompt verkürzte die Truppe aus Ebeleben zum 4:3.

Jedoch traf der Nordhäuser Jason Petermann in der 46. Minute erneut und erhöhte die Führung zum 5:3. Die Gastgeber kamen kurz darauf noch einmal zurück ins Spiel und erzielten den 5:4 Anschlusstreffer. Eine Minute später wurde das Spiel abgepfiffen und die Schützlinge von Marcus Bossog und Florian Thumann freuten sich über den Einzug in die zweite Pokalrunde.

Wacker E1 spielte mit: Lorenz Thumann (TW), Lukas Kronberger, Pawel Rybacki (3 Tore), Nick Hartmann, Lukas Rabe, Iannis-Raul Campan, Jason Petermann (C/ 2 T.), Hugo Wattenbach, Lukas Iker & Vincent Karl Finke.
Marcus Bossog
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige
Anzeige symplr