nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 06:49 Uhr
17.06.2016
Sommertheater in der Traditionsbrennerei

Vorverkauf heute gestartet

Vom 22. Juli bis zum 14. August veranstaltet der EXTEMPORÉ Theaterverein wieder sommerliche Theateraufführungen im Innenhof der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei. Einige Neuigkeiten erwarten in dieser fünften Auflage des beliebten Unterhaltungsspektakels die Freunde professioneller Schauspielaufführungen.

Erstmals gibt es an den neun Vorstellungsabenden zwei Inszenierungen zu sehen und die Premieren sind deutlich später im Jahr als in den vergangenen Spielzeiten angesetzt.

So eröffnet die Comedy-Show „Sketch Club“ am Freitag, 22. Juli um 20 Uhr den Reigen der Aufführungen. Mit Karl Karliczek kehrt dabei ein Publikumsliebling des Sommertheaters 2014 zurück in die Rolandstadt. Vielen Besuchern ist sicher noch seine geniale Verkörperung des gehörnten Ehemanns in Machiavellis Komödie „La Mandragola“ im Gedächtnis. Dieses Jahr kommt der Leipziger mit seiner Partnerin Sabine Lämmel auf den Innenhof und will ein Feuerwerk an witzigen Sketchen und gespielten Witzen abbrennen, wie sie einst - in besseren Tagen - die deutsche Fernsehunterhaltung anbot. Ein im wahrsten Sinne des Wortes „zauberhaftes“ Programm, das an den Freitagabenden 22. Juli, 29. Juli und 12. August jeweils 20 Uhr sowie am Sonntag, 14. August um 18 Uhr zu sehen sein wird.


Publikumsliebling Karl Karliczek 2014 in der Komödie "Der Liebestrank" - jetzt kehrt er zurück nach Nordhausen

Nach dem schönen Erfolg mit „Shakespeares sämtlichen Werken (leicht gekürzt)“ im letzten Sommer haben sich die Organisatoren entschlossen, erstmals einen „echten Shakespeare“ anzubieten, zumal der Meister auch schon wieder ein Jubiläumsjahr begeht. Er ist nun 450 Jahre tot. Die Helden seiner Tragödie „Romeo und Julia“ sind am Ende auch tot, aber dennoch hat die berühmteste Liebesgeschichte der Welt durchaus ihre heiteren Seiten. Um diese ordentlich herauszuarbeiten, eignet sich momentan kaum eine Theatertruppe besser als die Leipziger „theaterdinner.eu“, die nur fünf Schauspieler benötigt, um all die Abgründe von Liebe, Hass, Verrat, Verwechslung und unfreiwilliger Komik auf die unterhaltsamste Weise erlebbar zu machen. Irene Holzfurtner und Matthias Engel präsentieren ihre ganz eigene Fassung der klassischen Fehde zwischen den Veroneser Familien Capulet und Montague am Samstag, 23.7. um 20 Uhr, Sonntag, 24.7. um 18 Uhr, Samstag 30.7. um 20 Uhr und Sonntag, 31.7. um 18 Uhr sowie am Samstag, 13. August um 20 Uhr im bestens präparierten Innenhof des firmeneigenen Museums in der Grimmelallee.


Romantik und Liebe - aber auch viel Humor in der "Romeo und Julia"-Version der Leipziger Truppe theaterdinner.eu (Foto: Michael Deutsch)

Dem Engagement der Nordbrand Nordhausen GmbH und der Stiftung der Kreissparkasse Nordhausen sowie privaten Sponsoren und Förderern ist es zu verdanken, dass die junge Tradition vergnüglicher Theateraufführungen an lauen Sommerabenden auch in Zeiten eingeschränkter kommunaler Kulturförderung erhalten bleibt.

Tickets im Vorverkauf gibt es ab sofort für alle Vorstellungen wieder in der Nordhäuser Kreissparkasse am Kornmarkt und in der „Apotheke am Theater“ in der R.-Wagner-Straße. Die Abendkasse in der Traditionsbrennerei öffnet wie gewohnt immer eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.