nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:40 Uhr
28.03.2016
Historischer Umzug in Osterode

Eine Zeitreise der Vereine

Am 3. Juniwochenende feiert Neustadts Ortsteil Osterode sein 800jähriges Jubiläum. In der letzten Woche trafen sich 15 Vertreter der Vereine, um den historischen Umzug vorzubereiten. Am 18.06.2016 um 14.00 Uhr soll am Bornrasen gestartet werden…

Wir freuen uns, dass so viele Vertreter aus den Neustädter und Osteröder Vereinen zur Sitzung gekommen sind, eröffneten Winfried Engler und Harald Mieth vom Organisationsteam im Schützenhaus die Versammlung.

digital
Insgesamt 17 Darstellungen wird es im Osteröder Umzug geben, an dem 200 Einwohnerinnen und Einwohner teilnehmen werden. Wir freuen uns über die riesige Unterstützung zum Ortsjubiläum, sagte Winfried Engler. Eine Zeitreise durch die Jahre der Kindererziehung planen die Erzieherinnen des Neustädter Kindergartens „Regenbogen“. Wir werden historische Bekleidung und alte Kinderwagen präsentieren aber auch uns als moderne Johanniter Kindertagesstätte vorstellen, erklärte Anett Papke, Leiterin der Einrichtung, auf der Sitzung. Der Golfverein wird den Golfsport auf die Straße holen. Auf einem Tieflader werden Mitglieder Abschläge zeigen, verspricht Hans-Leopold Holzapfel vom Vorstand. Auch für Musik wird gesorgt. Unter anderem wird eine Blasmusikkapelle die Besucher unterhalten. Wir präsentieren einen Drehorgelspieler, berichtet Bernd Mauksch, Vorsitzender des Neustädter Kulturvereins St. Georg.

Der Osteröder Carnevalsverein bringt die Rolandgruppe mit und natürlich das beliebte Prinzenpaar, erklärt Vereinsmitglied Heiko Fuhrmann. Mit unseren Kostümen wollen wir den OCV im Wandel der Zeit zeigen, ergänzt Viola Fuhrmann vom Vorstand.

Die Absicherung des historischen Umzuges am 18.06.2016 wird die FFW Harzungen übernehmen, da es sich die Neustädter Kameraden natürlich nicht nehmen lassen, beim Umzug dabei zu sein. Mit Unterstützung der Urbacher Kameraden wird unter anderem eine historische Handspritze gezeigt. Es ist also für jeden Besucher ob alt oder jung etwas zum staunen dabei, freuen sich Winfried Engler und Harald Mieth vom Organisationsteam über die Vielfalt und den Ideenreichtum der Vereine. Einige Highlights sollen natürlich noch nicht verraten werden.
Sandra Witzel
Versammlung (Foto: Sandra Witzel)
Versammlung (Foto: Sandra Witzel)
Versammlung (Foto: Sandra Witzel)
Versammlung (Foto: Sandra Witzel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.