nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 23:00 Uhr
02.02.2016
Musical, Zeitreise und Strickkunst

Projekte in Ilfeld vorgestellt

"Ritter Rost“ würde gut zum Ilfelder Burgberg passen, so entstand die Idee, das Musical dort aufzuführen, begann Ulrike Tuschy vom Harzer Sagenpfad, ihre Projektvorstellung beim heutigen Ortschaftsrat. Aber auch zwei weitere Projekte sollen in Ilfeld durchgeführt werden…

„Ritter Rost“ ist ein Kinderbuch, das wie ein Musical aufgebaut ist. Dieser Ritter hat Geburtstag und bekommt eine Zeitmaschine geschenkt, erklärte heute Ulrike Tuschy den Ilfelder Ortschaftsratsmitgliedern auf ihrer Sitzung. Gemeinsam mit dem Verein „Zukunft Harztor“ ist eine Aufführung des Musicals am 11. Juni auf dem Burgberg, der Heimat des Harzer Sagenpfades, geplant. Mit dabei sind Mitglieder der Vereine aus den Ortschaften Niedersachswerfen und Ilfeld. Zur Unterstützung wurde heute eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich Mitte Februar treffen will. Erste Proben des Musicals sollen am 12. Und 13. Februar stattfinden.

„Drei Welten – Eine Zeitreise durch Ilfeld“ ist ein Projekt, das vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert wird und das Demokratieverständnis von Kindern und Jugendlichen fördern möchte. Projektträger ist das Bürgerradio ENNO aus Nordhausen. Es ist ein historischer Rundgang in Ilfeld geplant, berichtete Sandra Witzel, Leiterin des Bürgersenders. Auf diesem Rundgang werden die Teilnehmer mit einem Smartphone geführt und müssen 15 Fragen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts beantworten. Es ist ein Familienwettbewerb geplant. Hier sollen die drei besten Teams ausgezeichnet werden. Dabei steht das geschichtliche Wissen im Vordergrund, berichtete Witzel.

Jennifer Pohl vom Bürgerservice Harztor stellte ein Strickprojekt vor. „Urban Knitting“ bezeichnet das Umstricken von Gegenständen im öffentlichen Raum. Seit 2010 gibt es diese Projekte in Deutschland. Der Zaun an der Solaranlage in Ilfeld bietet reichlich Platz zur Verschönerung, ist sich Jennifer Pohl sicher. Unter dem Motto „Wir stricken uns die Welt, wie sie uns gefällt!“ ist jeder eingeladen mitzumachen.

Sandra Witzel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.