nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Do, 20:20 Uhr
12.11.2015
Thüringer HC

Ohne Druck nach Orléans

Am Samstag um 4.30 Uhr startet der Bus mit den THC-Frauen zum letzten Auswärtsspiel der Gruppenphase nach Frankreich, genauer zum französischen Meister Fleury Loiret nach Orléans. In der geschichtsträchtigen Hauptstadt der Region Centre-Val de Loire interessiert die Damen, Trainer und Offiziellen weniger das Museum zur Geschichte von Jeanne d’Arc...


...sondern die Mission hat das Ziel am späten Sonntagabend nicht ohne einen Pluspunkt die Heimreise anzutreten.

Anzeige MSO digital
So verliert der Trainer auch wenig Worte zum gestrigen Spiel im DHB-Pokal sondern ist mit seinem Team einfach froh, gewonnen zu haben, wenn auch ohne spielerischen Glanz. Wichtiger sind die Erkenntnisse aus den Spielen gegen Budapest und Göppingen, was die Schwachstellen im eigenen Spiel angeht. So analysiert Herbert Müller, dass es vor allem die Abwehrarbeit ist, die zu verbessern doppelte Bedeutung hat. Einerseits um die Gegentreffer gering halten und gleichzeitig die Voraussetzung für das eigene Tempospiel zu schaffen.

Ebenso wurden noch Reserven im Zweikampf- und Abschlussverhalten ausgemacht, an denen in den letzten Einheiten noch intensiv gearbeitet werden soll. Damit hatte es letzte Woche Podravka fast geschafft aus einem großen Rückstand noch fast einen Punktgewinn zu machen. (19:17 siegte Fleury in eigener Halle)

Die Bedingungen sind die eines echten Auswärtsspiels mit Reisestrapazen und Anpassungsproblemen. Wenn die fast 1000 km Busfahrt absolviert ist, wird man nicht in der Spiel- sondern einer Ausweichhalle das Abschlusstraining absolvieren. Besser sieht es mit der personellen Situation aus. Natalia Reshetnikova wird nach ihrem gelungenen Einstand nach Verletzung spielen, Danick Snelder hat grünes Licht und beginnt Donnerstag Abend mit dem Training. Ein Einsatz am Wochenende scheint also durchaus möglich.

Der Trainer: "Die nationalen Hausaufgaben sind gemacht - wenn auch mit den Punktverlusten gegen Bietigheim und Oldenburg nicht fehlerfrei. In Anbetracht unseres geschwächten Kaders bin ich damit schon zufrieden. Nun fahren wir ohne Druck nach Frankreich und werden alles tun, um einen guten Tag zu erwischen."

Anwurf der Partie: 19 Uhr. Vom Spiel berichtet ehftv.com im Livestream via Internet. Ebenfalls wird es wieder den Liveticker von THC und mdr geben, im Internet und im mdr-Videotext Seite 260.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.