tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 07:32 Uhr
18.12.2014

Wenn am Kiefer was nicht stimmt

Die Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen kann 4.000 bis 7.000 Euro kosten, in Einzelfällen sogar mehr. Doch Geld gibt es nur für medizinisch notwendige Behandlungen, egal, ob man gesetzlich oder privat versichert ist. Die Zeitschrift Finanztest zeigt in ihrer Januar-Ausgabe an Beispielen, was die Krankenkasse zahlt und was Zusatzpolicen bringen...


Eine allgemein gültige Definition darüber, was medizinisch notwendig und was rein kosmetisch ist, gibt es nicht.

029
Üblich ist aber, dass bei Erwachsenen nur dann die Kosten getragen werden, wenn eine schwere Kieferanomalie neben einer Zahnspange einen kieferchirurgischen Eingriff erfordert. Bei Kindern unter 18 Jahren bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Korrektur ausgeprägter Zahnfehlstellungen.

In beiden Fällen gilt: Die Kasse bezahlt nur die günstigste Variante, die den medizinischen Zweck erfüllt, teurere Materialien und Verfahren müssen die Patienten oder ihre Eltern selber bezahlen.

Eine private Zahnzusatzversicherung, die auch Leistungen für kieferorthopädische Korrekturen enthält, kann sinnvoll sein, wenn man Kinder unter fünf Jahren hat. Die günstigsten Angebote aus dem aktuellen Test kosten für ein vierjähriges Kind 12 Euro oder weniger im Monat. Für ältere Kinder und Erwachsene sind die Policen nicht sinnvoll, weil die Versicherer keine Korrektur von Fehlstellungen bezahlen, die bei Vertragsabschluss bereits vorhanden waren.

Der ausführliche Bericht und Test erscheint in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist unter www.test.de/thema/zahnaerzte abrufbar.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.