nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:00 Uhr
17.12.2014

Mit Theater und Orchester durch die Feiertage

Ein reichhaltiges Programm voller Höhepunkte bietet die Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH ihren Besuchern über die Feiertage. Das reicht von märchenhaft bis zauberhaft...


Märchenhaft wird es am Dienstag, 23.12., um 10 Uhr und am Freitag, 26.12., um 15 Uhr im Theater unterm Dach, wenn „Der Luftballonverkäufer“ Kinder ab drei Jahren auf eine spannende Reise zum Planeten der verlorenen Gegenstände einlädt.

Anzeige MSO digital
Am 23. und am 26.12. jeweils um 18 Uhr steht die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ auf dem Spielplan im Theater Nordhausen. Die Geschichte nach den Brüdern Grimm zur zauberhaften Musik von Engelbert Humperdinck begeistert große und kleine Theaterbesucher gleichermaßen.

Das Weihnachtskonzert „Jauchzet, frohlocket“ am 25. Dezember mit dem Loh-Orchester Sondershausen, dem Opernchor und Solisten unter der Leitung von Elena Pierini bietet stimmungsvolle weihnachtliche Musik. Neben Ausschnitten aus dem Weihnachtsoratorium und Händels „Messias“ stehen unter anderem die Titelmelodie zum Kult-Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und Weihnachtslieder zum Mitsingen auf dem Programm.
Mit Theater und Orchester durch die Feiertage (Foto: Dobi, Graner, Wagner)
Mit Theater und Orchester durch die Feiertage (Foto: Dobi, Graner, Wagner)
Mit Theater und Orchester durch die Feiertage (Foto: Dobi, Graner, Wagner)
Für die letzten drei Vorstellungen des Musicals „Singing‘ in the Rain“ mit den Musical-Stars Femke Soetenga, Gaines Hall und Andreas Langsch am 27.12. um 19.30 Uhr und am 28.12. um 14.30 und 19.30 Uhr gibt es noch mit Glück wenige Restkarten.

Festlich und emotional stimmt das Loh-Orchester Sondershausen am 29. Dezember im Theater Nordhausen und am 30. Dezember um 19.30 Uhr im Haus der Kunst Sondershausen auf den Jahreswechsel ein: Traditionell wird im Konzert zum Jahreswechsel unter dem Motto „Freude, schöner Götterfunken“ Beethovens Neunte gespielt. Mit dabei sind unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Markus L. Frank Solisten, der Opernchor und der Extrachor des Theaters Nordhausen sowie Chorsänger aus Nordhausen und Sondershausen.

Nur mit viel Glück gibt es noch wenige Restkarten für die beiden Vorstellungen der Operette „Die Banditen“ am 31. Dezember um 15 und um 19.30 Uhr. Das neue Jahr beginnt dann musikalisch mit dem Neujahrskonzert unter der Leitung von Michael Ellis Ingram: „Very British“ heißt es am 1. Januar 2015 um 18 Uhr im Achteckhaus Sondershausen und am 3. Januar um 18.00 Uhr im Theater Nordhausen.

Karten für die vielen Vorstellungen und Konzerte über die Feiertage gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Die Theaterkasse hat sogar zusätzliche Öffnungszeiten eingerichtet, um alle Theaterfreunde zufriedenzustellen: Am Samstag, 20.12., und Montag, 22.12. ist sie von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet, am Heiligen Abend von 10 bis 12 Uhr.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.