tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 12:52 Uhr
21.11.2014

Grundschulgebäude beschmiert

Über das zurückliegende Wochenende haben unbekannte Schmierfinken in Nordthüringen ihr Unwesen getrieben. Das Gebäude einer ehemaligen Grundschule wurde mit roter und grüner Farbe besprüht...


Der Hausmeister hat noch regelmäßig auf dem Grundstück zu tun, da in der ehemaligen Schule in Roßleben im Kyffhäuserkreis noch Werkunterricht stattfindet.

029
Am Dienstagmorgen stellte er fest, dass der Geräteschuppen, die vordere Fassade des Schulgebäudes und dessen linke Giebelwand verunstaltet waren. Beim letzten Besuch des Hausmeisters am Freitag soll noch alles in Ordnung gewesen sein. Der oder die Sprayer müssen den Zaun zum Schulhof überstiegen haben, um an das Gebäude zu gelangen.

Gesprüht wurden verschiedene Schriftzüge, wie zum Beispiel Weed, Mode by Me, Germamy, PANG, So get High und „ich liebe kiffen“. (Fehler sind mit übernommen!)

Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung übernommen. Gesucht werden Zeugen, die Personen beobachtet haben, die im Zusammenhang mit den Graffiti stehen könnten. Auch für weitere Hinweise, die zur Aufklärung führen könnten, sind die Beamten dankbar. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Nordhausen unter der Rufnummer 03631/96-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Autor: red

Kommentare
NDHler
21.11.2014, 13.06 Uhr
Berichterstattung
Ich weiß nicht, ob es immer sinnvoll ist Woche für Woche von diesen Schmierereien zu berichten! Ich kann mir gut vorstellen, dass sich die Täter dann auch noch besonders stolz fühlen wenn über ihren Mist berichtet wird. Man sollte es mal mit ignorieren versuchen! Den Mist beseitigen, was teuer genug ist, und einfach ignorieren. Kann gut sein, dass diese Idioten dann den Spaß an der Sache verlieren!
othello
21.11.2014, 14.50 Uhr
Genau so ist es !
Genau so ist es @ NDH. Ich befürchte nur, dass dieses die Zeitungsmacher nicht interessiert, so lange sie ihre Zeitung damit auffüllen können.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.