tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 19:33 Uhr
15.11.2014

Ein ereignisreicher Wettbewerbstag ging zu Ende

Landeswettbewerb „Jugend jazzt mit dem ŠKODA Jazzpreis“: Ein ereignisreicher Wettbewerbstag ging in der Thüringer Landesmusikakademie in Sondershausen zu Ende...

Eine hochqualifizierte Jury, bestehend aus Matthias Eichhorn, Michael Arnold, Prof. Matthias Bätzel und Stanley Blume, bewertete verschiedene junge Jazznachwuchsmusiker im Rahmen des Landeswettbewerbes „Jugend jazzt“ am 15. November in der Landesmusikakademie Sondershausen.
Neben zwei Combos zeigten auch vier Solisten mit Gesang und Klavier ihr Können. Verliehen wurden insgesamt ein 1. Preis, zwei 2. Preise und drei 3. Preise.

Die Abschlussveranstaltung fand um 15.00 Uhr im Achteckhaus des Schlosses Sondershausen vor einem begeisterten Publikum statt.

Der Landesausschuss Jugend jazzt im Landesmusikrat Thüringen fördert den musikalischen Nachwuchs auf dem Gebiet des Jazz im Rahmen von jährlich stattfindenden Workshops und Wettbewerben sowie der Landesjugendbigband.

Leider konnte keine Combo für die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb benannt werden. Das Duo Antonia Heinze und Felix Eckenfelder aus Eisenach erhielt jedoch den Sonderpreis für einen Besuch der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ 2015 in Potsdam.

Auch Vertreter aus dem Norden Thüringens hatten es nicht in den heutige Wettbewerb geschafft. In der pdf-Datei finden Sie die Ergebnisse:
Autor: khh

Downloads:

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.