tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 06:39 Uhr
14.11.2014

nnz-Sportvorschau: Handball

Ein ganz harter Brocken wartet auf die Nordhäuser Handballer im einzigen Spiel am kommenden Wochenende. Für die Männer in der Thüringenliga steht die zeitmäßig längste Auswärtsfahrt auf dem Programm...


Zielort ist Sonneberg kurz vor der Landesgrenze nach Bayern. Gastgeber ist der Zweitplatzierte der Thüringenliga der Sonneberger HV. Die Gastgeber zählen neben dem HSV Apolda und der SG Suhl/Goldlauter zu den Favoriten der Liga.

029
Die Nordhäuser, am vergangenen Wochenende vom Defektteufel gebeutelt, können wieder nicht in Bestbesetzung beim Ligadino anreisen. Nachwuchskeeper Leon Vaupel und Abwehrstratege Marco Holznagel fallen wohl noch einige Wochen aus und hinter dem Einsatz von Christian Flötling steht ebenfalls ein Fragezeichen. Ansonsten kann Trainer Stephan Albrecht auf sein junges eingespieltes Team zurückgreifen.

Das Augenmerk lieg dabei auf "junges" Team. Auch beim Geheimfavoriten der Liga wird der Nordhäuser SV nicht von seiner Linie abweichen. Der Neuaufbau der Mannschaft soll weiter voran getrieben werden. So wird Christopher Barth die Fäden in der Abwehr in die Hand nehmen müssen. Im Tor wird nach langer Zeit wieder Christoph Keil stehen. Ebenfalls mit ansteigender Formkurve Matthias Thiele und Thomas Riemekasten, die sie Youngster führen sollen.

Ob das am Ende reicht, gegen die noch Niederlage und mit breiter Brust aufspielenden Sonneberger, wird sich zeigen. Die Gastgeber legten einen tadellosen Saisonstart hin und auf heimischen Parkett beindrucken sie mit einer Markellose Bilanz von 8:0 Punkten und 116 zu 83 Toren.

Die Südharzer backen da eher kleinere Brötchen. Nach den vier Punkten zum Auftakt folgten knappe Niederlagen in Jena und gegen Ronneburg. Nach dem folgenden Rückschlag gegen Mühlhausen folgte ein Sieg gegen die Zweite der Hornets. Mit 6:6 Punkten nehmen sie derzeit Platz 7 in der Thüringenliga ein.
Frank Ollech
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.