tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 10:02 Uhr
13.11.2014

Radevas neues Winterballett

Mit dem Ballettmärchen "Aschenbrödel" feierte das Tanzstudio Radeva im vergangenen Jahr viele Erfolge in Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis. Nun haben die Eleven mit der "Schneekönigin" einen echten Klassiker unter den Wintermärchen einstudiert...

Der Winter naht, und mit ihm ein neues Ballettmärchen des Tanzstudios Radeva. Kaum wurden die begeistert aufgenommenen Aufführungen des letztjährigen Balletts „Aschenbrödel“ auf den Bühnen des Theater Nordhausen und des Haus der Kunst Sondershausen abgeschlossen, begannen die kleinen und großen Tanzeleven mit den ersten Proben für dieses Jahr.

Von der Jahreszeit der Aufführungen inspiriert choreographierte unsere Tanzpädagogin Louiza Radeva ein Märchen mit Schnee und Eis. Die „Schneekönigin“ entführt alle interessierten Zuschauer in die zauberhafte Welt von Kai und Gerda. Die kalte Glitzerwelt der Schneekönigin und die fantastische Reise der kleinen Gerda auf der Suche nach ihrem Kai faszinieren ebenso in den Proben die Tänzerinnen und Tänzer.

Mit viel Eifer und roten Wangen die aufgrund der fleißigen Proben und nicht etwa durch die eisige Märchenwelt entstehen bereiten die Tanzeleven unter fachkundiger Anleitung von Louiza Radeva eine ereignisreiche Aufführung der „Schneekönigin“ vor. Unterstützung erhalten Louiza Radeva und die Tanzschüler traditionell wieder durch die Eltern des Kyffhäuser Ballett- und Tanzverein.

Die Entdeckung des kleinen Kai durch die Schneekönigin, die Suche der kleinen Gerda in verschiedenen Ländern zu verschiedenen Jahreszeiten, viele kleine und große Märchengestalten begeistern bereits jetzt die Kinder in den zahlreichen Übungsstunden.

Mi liebevoll gestalteten Kostümen und Kulissen umrahmt wird der Funken ganz sicher auf die Besucher der drei Ballettaufführungen überspringen. Zu erleben ist die „Schneekönigin“ am 14. Dezember 2014 im Haus der Kunst Sondershausen und am 21. und 30. Dezember im Theater Nordhausen.
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Die Eleven des Tanzstudios Radeva üben die "Schneekönigin" ein (Foto: Angelo Glashagel)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige