tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 06:56 Uhr
13.11.2014

Handballspielfest der Grundschulen

Am Samstag wird die Nordhäuser Ballspielhalle wieder aus allen Nähten platzen, dass erste Handballspielfest der Saison 2014/15 steht auf dem Programm. Hierzu sind unzählige ehrenamtliche Helfer hinter den Kulissen seit Wochen am Werke, um diese Veranstaltung zu organisieren...


Mit Teilnehmern aus 14 Grundschulen ist auch dieses Handballspielfest das größte in Nordthüringen und nimmt Landesweit einen Spitzenplatz ein. Initiiert werden die Spielfeste von der Abteilung Handball des Nordhäuser Sportvereins und dessen Projekt "Kinder weg von der Straße, ran an den (Hand) Ball".

Anzeige MSO digital
Rund 140 Kinder der Klassenstufen 3 und 4 werden erwartet um ihr Können, erlernt in den Arbeitsgemeinschaften, mit den anderen Grundschulen zu messen. Dabei wird nicht nur Handball gespielt. Die spielfreien Mannschaften werden in mehreren Station ebenfalls ihr Können unter Beweis stellen. Angeboten werden unter anderem Koordinationsübungen, Treffsicherheit und sogar eine Bastel und Malstraße. Bei der großen Siegerehrung am Ende der Veranstaltung erhalten alle Mannschaften ein Andenken an diesen Tag in Form eines Mannschaftsfotos.

Das im Freistaat Thüringen in dieser Größe einmalige Projekt der Handballer nimmt in der Nachwuchsförderung des Nordhäuser Sportvereins einen großen Raum ein. Erst Mitte des Jahres wechselte die Führung von Alfons Jarmuszewski an den ehemaligen Direktor der Regelschule "K.-Kollwitz" Siegfried Jaudzims.

In den zurückliegenden Jahren wurde das Projekt zudem mit mehreren regionalen und überregionalen Auszeichnungen geehrt. Es bildet den Unterbau für die erfolgreiche Nachwuchsabteilung des NSV auf Landesebene und hat mit mehreren Delegierungen zu den großen Clubs wie zum Beispiel Magdeburg, SC Leipzig und den Berliner Füchsen auf sich aufmerksam gemacht.
Frank Ollech
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige