nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 19:16 Uhr
29.10.2014

Mit stolzer Brust in die nächsten Spiele

Nach der Heimniederlage gegen Nordhorn und dem deutlichen Auswärtssieg gegen die Wedemark Scorpions am Sonntag, verteidigten die Falken ihre Tabellenführung in der Oberliga Nord. Und das soll so bleiben...

Auch am Wochenende wieder jubeln (Foto: Reinelt / Sportfotos BS) Auch am Wochenende wieder jubeln (Foto: Reinelt / Sportfotos BS)
Können die Falken an diesem Wochenende wieder jubeln?

An diesem Wochenende kommen nun die Beachboys vom EHC Timmendorfer Strand 06 zum ersten Mal in dieser Saison auf den Berg.

Anzeige MSO digital
In der Vergangenheit stand diese Partie immer wieder für hochklassiges Eishockey vor einem gut gefüllten Stadion. Die Gäste von der Ostsee haben allerdings an diesem Wochenende mehr Druck, denn in der letzten Woche konnnte man gegen die Crocodiles Hamburg zu Hause und Auswärts bei den GEC Ritter Nordhorn keine Punkte holen. Durch diese beiden Niederlagen verlor man den Anschluss an die Tabellenspitze und befindet sich nur noch auf dem siebten Tabellenplatz.

Die Falken, welche weiterhin vom Verletzungspech verfolgt werden, zeigten dagegen trotz der Rückschläge immer wieder eine starke Leistung und stehen somit aktuell verdient auf dem ersten Tabellenplatz der Oberliga Nord. Das Team von Trainer Bernd Wohlmann zeigt vor allem im Angriff immer wieder schönes und vor allem schnelles Eishockey, welches die Gegner regelmäßig zur Verzweiflung bringt.

Der Einsatz von Lukas Brückner, welcher sich am letzten Wochenende während der Partie gegen die GEC Ritter Nordhorn eine Verletzung an den Bändern zuzog, ist für dieses Wochenende allerdings noch ungewiss und wird sich erst kurz vor Spielbeginn zeigen.

Gegen die Beachboys vom EHC Timmendorfer Strand erwarten die Falken wieder viele Fans im heimischen Wurmbergstadion. Der Bus des Fanclubs Powerplay-Harz, welcher aus dem Südharz zum Spiel anreisen wird, ist bereits ausverkauft. Spielbeginn ist wie gewohnt um 20.00 Uhr.

Am Sonntagabend müssen die Falken dann zu den Crocodiles nach Hamburg reisen. Dort erwartet die Falken ebenfalls kein einfaches Spiel, immerhin befinden sich die Hansestädter aktuell auf dem vierten Tabellenplatz und nur drei Punkte hinter den Falken. Am letzten Wochenende konnte man das erste Sechs-Punkte-Wochenende in dieser Saison durch Siege gegen Timmendorf und Wedemark Scorpions hinlegen. Spielbeginn ist um 19 Uhr im Eisland Farmsen. Karten für die Fans der Harzer Falken könnten vor Ort an der Tageskasse erworben werden.

Nach diesem Spieltag geht es für die Oberliga Nord in die Länderspielpause, die Falken werden jedoch das Wochenende für die Spiele im Nord/Ost-Pokal nutzen und die beiden Partien gegen die Halle Saale Bulls nutzen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.