tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 12:28 Uhr
16.10.2014

Punkt 11 Uhr

In vielen Schullandheimen in Thüringen wird es um 11 Uhr eine Aktion geben, mit der an die Artenvielfalt in diesem Land erinnert werden soll. Wir waren für Sie im Schullandheim Harzrigi dabei...

Knorpelkirsche gepflanzt (Foto: nnz) Knorpelkirsche gepflanzt (Foto: nnz)

"Schullandheime pflanzen Vielfalt für Thüringen", unter diesem Motto wurde heute auf dem Gelände des Schullandheims Harzrigi, das sich in Trägerschaft des Horizont-Vereins befindet, eine Knorpelkirsche gepflanzt. Ferienkinder hatten dabei kräftig mit angepackt, ebenso die Baumpatin Ingrid Leineweber sowie Martin Haberkorn dem Vorstandsmitglied des Thüringer Landesverbandes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW).

029
Pünktlichkeit war heute Vormittag gefragt, denn in 14 Thüringer Schullandheimen wurde punkt 11 Uhr ein Baum gepflanzt. Damit wollen die Einrichtungen auf die heimische Artenvielfalt aufmerksam machen. Zu den 14 Thüringer Schullandheimen, die sich an der Aktion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald beteiligen, gehören die Einrichtungen in Mühlhausen, Beinrode im Eichsfeld und eben das Harzrigi bei Nordhausen.

Gepflanzt wurden neben der Knorpelkirsche Amberbaum, Bergulme, Ebereschen, Feldulme, Spitzahorn, Traubeneiche, Walnuss und Weißtanne - also wirklich Vielfalt. Unterstützt und gefördert wird die Aktion durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

PS: Auch die nnz hat eine Baumpatenschaft übernommen und wird über das Wachsen der Knorpelkirsche berichten
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.