nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 22:08 Uhr
14.09.2014

Wahlabend: Stimmen zur AfD

Wie schon in Sachsen schaffte die AfD den Einzug in den Thüringer Landtag aus dem Stand mit zehn Prozent. Ein Ergebnis, das die etablierten Parteien nicht ignorieren können. Wie sieht man den Wahlerfolg der AfD in Nordhausen?

Das es die rechtspopulistische AfD mit einem solchen Ergebnis in den Landtag geschafft habe, sei "katastrophal", hieß es bei der Nordhäuser Linken. Die Zahlen für Nordhausen muss man abwarten aber Landesweit hat die Partei gut 16.000 Wählerstimmen an die AfD verloren. Ähnlich viele Wähler, gut 15.000, sollen der CDU abhanden gekommen sein und auch die SPD muss gut 12.000 Stimmen an die Landtagsneulinge abgeben (Quelle: ARD).

Das Ergebnis müsse man anerkennen, hieß es aus der Nordhäuser SPD, die im Erfolg der Alternative für Deutschland vor allem den Protest des Wählers sieht. In der CDU zeigte man sich vom Erfolg der Konkurrenten überrascht. Die Partei sei in sich jedoch noch nicht stabil und somit nicht Koalitionsfähig.

Christian Darr von den Grünen hat sich mit dem Wahlprogramm der AfD beschäftigt und war alles andere als beeindruckt. Eine rechts-konservative Partei gepaart mit viel Populismus und fehlender Sachkenntnis sei "gefährlich", so Darr.
Angelo Glashagel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

14.09.2014, 22.29 Uhr
I.H. | 16000 Rechtspopulisten der LINKE
sind von der LINKE zur AfD gewechselt. Von der CDU kamen 15000 Rechtspopulisten und immerhin stellte die SPD auch noch 12000 Rechtspopulisten zur Verfügung.

Wenn ich die LINKE wäre, würde ich mit dem Begriff Rechtspopulisten nicht so inflationär umgehen.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2014, 22.40 Uhr
Serendipity | Die AfD...
Die AfD ist, wenn man den Verallgemeinerungen folgen will, so »rechts« wie die CDU 1987.

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.