tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 06:43 Uhr
15.09.2014

100 Spinner beim Wollfest in Ilfeld?

Am letzten Samstag im September hat das Spinnrad von Ulrike Tuschy seinen einhundertsten Geburtstag. Aus diesem Anlass wird den ganzen Tag über das Wollfest auf dem Färberhof gefeiert...

Ulrike Tuschy bei der Arbeit (Foto: privat) Ulrike Tuschy bei der Arbeit (Foto: privat)

Für jedes Lebensjahr des Spinnrades hat Frau Tuschy eine lebendige Spinnerin mit ihrem Arbeitsgerät eingeladen. Ob allerdings 100 Spinner zusammen kommen, wird sich erst am Veranstaltungstag selbst entscheiden.

Anzeige MSO digital
Das Fest am 27. September beginnt um 10.00 Uhr mit dem Einzug der alten Spinnkönigin. Die neue Spinnkönigin wird gegen Ende des Festes um 16.00 Uhr gekrönt. Diese begehrten Titel gewinnt diejenige Spinnerin, der es gelingt den Besuchern die meisten Murmeln zu entlocken. Die Kandidatinnen sollten neben der Vorführung ihrer Handwerkskunst auch einiges Wissenswertes über das Spinnen selbst und seine Geschichte erzählen können.

Eine kleine Spinngeräte-Ausstellung gibt es beim Wollfest ebenfalls zu besichtigen. Das interessanteste Exponat dürften die urzeitlichen Spinnwirtel sein, die aus der archäologischen Ausgrabung des Industriegebietes Goldene Aue stammen. Ebenso zu besichtigen, wie auch bei der Arbeit zu erleben ist die tonnenschwere über 100 Jahre alte Kardiermaschine zum Wolle kämmen.

Über offenem Feuer werden Seidentücher mit heimischen Pflanzenfarben gefärbt. Die Pflanzen dafür werden im Färbergarten angebaut der sich ebenfalls auf dem Grundstück befindet und zu besuchen ist. Am Nachmittag gibt es Kreistänze und Musik mit Kristina Keller aus Neustadt.

Für Kinder gibt es den ganzen Tag über die Möglichkeit, zu filzen oder sich mit Hilfe einer alten Seilermaschine ein eigenes Springseil herzustellen. Außerdem wird den ganzen Tag über eine Märchenerzählerin mit ihrem Drachen zu Gast sein und den Jünsten davon erzählen, wie einst ein kleines Männchen Stroh zu Gold gesponnen hat.

Einschlägige Händler und Verkaufsstände gibt es mit allem, was ein Spinnerherz begehrt. Zugesagt haben unter anderem ein Stand der mit Tierhörnern handelt bzw. diese verarbeitet und ein Stand für Holzschuhe. Der Eintritt für alle Mitwirkenden ist kostenlos. Gäste zahlen 1,50 Euro bzw. 1 Euro für Kinder.
Autor: red

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick


Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige