tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 10:43 Uhr
12.09.2014

Erste Hilfe? - Kein Interesse

Jeder kann täglich in eine Situation kommen, durch Erste Hilfe Leben retten zu können, das zeigen die aktuellen Unfall- und Todesursachenstatistiken. Doch in Thüringen ist das Interesse an entsprechenden Kursen nicht gerade überwältigend...

Deswegen ruft das Rote Kreuz anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 13. September zur regelmäßigen Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen auf. In Thüringen wurden im vergangenen Jahr 7.996 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt, darunter 1.769 schwer. Über 2.000 Menschen erleiden in Thüringen jährlich einen plötzlichen Herztod. Angehörige, Bekannte oder Passanten sind die Ersten, die etwas tun können, wenn ein Unfall passiert oder Anzeichen eines Herzinfarktes auftreten. Ihre Sofortmaßnahmen können lebensentscheidend sein.

Die meisten wollen auch helfen, können es aber nicht. Nach einer gemeinsamen Studie des DRK und des ADAC von 2012 beherrschen viele die stabile Seitenlage nicht, jeder zweite weiß nicht, wie man bei Atemstillstand hilft, nur jeder Dritte weiß wie man eine starke Blutung versorgt und nur jeder Fünfte kann eine Wiederbelebung richtig durchführen. Der Grund: Bei fast jedem Zweiten liegt der letzte Erste-Hilfe-Kurs zehn Jahre und länger zurück.

Erste Hilfe (Foto: DRK Landesverband Thüringen) Erste Hilfe (Foto: DRK Landesverband Thüringen)

Auch in Thüringen ist das Interesse an freiwilligen Kursen nicht übermäßig groß. Im vergangenen Jahr besuchten 3.067 Menschen freiwillig einen Erste-Hilfe-Kurs beim DRK, vor zehn Jahren waren es 4.760. Im Jahre 2013 haben damit 0,14 Prozent der Bevölkerung freiwillig einen Erste-Hilfe-Kurs beim DRK besucht. Wenn jeder Thüringer einmal in seinem Leben einen solchen Kurs besuchen sollte, würde das bei dieser Teilnehmerzahl 704 Jahre dauern.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige