Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:32 Uhr
01.06.2014

Unfall mit Todesfolge

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen auf der Bundesstraße 81 zwischen der Raststätte „Netzkater“ und dem Abzweig „Rabensteiner Stollen“...

Schwerer Unfall (Foto: privat) Schwerer Unfall (Foto: privat)

Ein 51-Jähriger dänischer Motorradfahrer befuhr die B81 von Ilfeld in Richtung Hasselfelde. An der genannten Unfallstelle verlor der 51-Jährige aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, zum Beginn einer Linkskurve, die Kontrolle über sein Motorrad.

Er stürzte auf die rechte Seite, rutschte im Kurvenverlauf nach rechts von der Fahrbahn und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke. Der Biker musste schon vor Ort durch die Ersthelfer reanimiert werden.

Durch die Rettungskräfte wurde er ins Südharz Klinikum nach Nordhausen gebracht, wo er später an seinen schweren Verletzungen verstarb. Die Bundesstraße musste für längere Zeit gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

01.06.2014, 13.41 Uhr
Retupmoc | Ewig grüßt das Murmeltier
Schon heute morgen...fast die gleiche Stelle. Ich habe Tempo 55 auf dem Tacho - da ziehen die Helden der Landstraße im Rudel mit 80 - 90 in der Kurve an mir vorbei. Schnittig ! Man lernt halt nicht mal aus den Todesfällen. Die Polizei ist dort nie zu sehen. Da könnte man ja auch am Wochenende Führerscheine ohne Ende einkassieren. Aber die blitzen lieber in der Stadt. Das ist einfacher und nicht so weit weg. Und jaja...die Zuständigkeiten !!! Dann muss man darauf halt mal reagieren.

0   |  0     Login für Vote
01.06.2014, 15.57 Uhr
Otto Eckeblitz | Retupmol
Retupmol hat wirklich Recht dort ist keine Polizei zu sehen.Haben auch die erfahrung schon gemacht dort.

0   |  0     Login für Vote
01.06.2014, 17.14 Uhr
mabuse | Retupmol
Auch ich hätte beinahe am Freitag einen dieser möchtegern "Hell´s Angels" auf der Motorhaube gehabt. er war der meinung er müsse vor bzw in einer unübersichtlichen Kurve auf er b81 zwischen netzkater und Hasselfelde einen pkw überholen, und dann plötzlich mich als gegenverkehr. um haaresbreite konnte er gerade noch vor dem überholten pkw einscheren. man muss wirklich als pkw fahrer ernsthalt Angst haben über den harz zu fahren. und Polizei hab ich da auch noch nie gesehen. die haben wahrscheinlich angst, das sie von den Rockergangs was auf die Mütze bekommen

0   |  0     Login für Vote
01.06.2014, 18.27 Uhr
ente aus ndh | Leichtsinnig
Solange wie die Rennleitung da nichtmal wirksame Gegenmaßnahmen ergreift wird sich an dem Zustand nie was ändern und jedes Jahr werden einige Biker ihren Leichtsinn mit dem Leben bezahlen.
Und die welche vernünftig fahren müssen durch solche Hirnis mit drunter leiden weil die Leute ja immer alle über ein Kamm scheren und jeden Biker automatisch als potentiellen Organspender ansehen.

0   |  0     Login für Vote
01.06.2014, 21.34 Uhr
egw | wieder mal ...
Diese Spezies ist unbelehrbar. Selbst wenn deren Bekannte tödlich verunglücken wird am nächsten Wochenende wieder gerast und sich gebrüstet mit einem Motorrad,bei dem Gewicht und PS im Verhältnis 1:1 stehen. Für die Rennstrecke entwickelt,leider vom Gesetzgeber für die Straße zugelassen. Noch eine Helmkamera dann wird der Raser zum Helden. Da ist auch Mitleid oder Beileid fehl am Platze. Hier hilft auch keine Polizei,müssten doch in jeder Kurve stehen. Hier müssen die Versicherungstarife angehoben werden, die Leistung gedrosselt werden,bei Verstößen und Fremdgefährdung das Bike/den Führerschein einziehen. Bis dahin regelt das Problem der Gegenverkehr oder die Leitplanke.

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.