eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 11:09 Uhr
05.05.2014

Wohn-Alternative

In Nordhausen ist eine alternative Wohnform als Wohngemeinschaft für schwerstpflegebedürftige Menschen übergeben worden. Die nnz mit den Einzelheiten....

Übergeben (Foto: privat) Übergeben (Foto: privat)

Wenn man die umgebauten Räume betritt so hat man den Eindruck man befindet sich in einer anderen Zeit. Die ehrwürdigen Türrahmen, der Stuck an den Decken und das knacksen des Echtholzparketts beim darüber herlaufen vermittelt sofort ein warmes und gemütliches Gefühl. Das Ambiente des denkmalgeschützten Hauses ist einfach nur herrlich.

Anzeige symplr
Das Gebäude in der Arnoldstrasse 9 ist im Jahr 1908 von einer Arztfamilie erbaut. Es wurde in dieser Zeit als Praxis und Wohnhaus genutzt. Im Verlauf der folgenden Jahrzehnte wurde es dann vom FDGB, dem DGB und von einer Krankenkasse genutzt. Im Jahr 1999 erwarben die Rechtsanwälte Stöber aus Nordhausen das Objekt und sanierten es mit viel Geld und vor allem Herzblut erinnert sich Frau und Herr Stöber zurück. Im Verlauf entstanden Büroräume.

Als dann einzelne Etagen des Gebäudes leer standen, ergaben sich überdies Gedanken im Freundeskreis von Familie Stöber in den Räumlichkeiten eine Wohngemeinschaft nach dem Vorbild des ehemaligen Oberbürgermeisters der Stadt Bremen Henning Scherff zu realisieren. Dazu kam es jedoch nicht. Angetan von dieser Idee ergab sich der Zufall, dass ein beauftragtes Maklerbüro Räumlichkeiten für eine Wohngemeinschaft für schwerstpflegebedürftige Menschen suchte.

Begeistert von der Idee kam es zum Kontakt mit der Geschäftsführung der Critical Care Company GmbH. Dies ist nun knapp fünf Wochen her. In der Zwischenzeit wurde ein barrierefreies Bad und eine moderne Küche in die knapp 200 qm große Wohnung eingebaut. Über einen Fahrstuhl der direkt in der Wohnung hält erreicht man bequem die Räumlichkeiten.

Familie Stöber bezeichnet dieses Nutzungskonzept als eine Herzensangelegenheit und ist froh hier für hilfebedürftige Mitmenschen eine alternative Wohnform als zur Unterbringung in einer stationären Pflegeeinrichtung ermöglichen zu können. Herr Stöber als Gründungspräsident des Lions Club Nordhausen ist es von je her sehr wichtig aktiv in die soziale Entwicklung der Gesellschaft einzutreten. Zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai werden dann die Räumlichkeiten feierlich der Öffentlichkeit präsentiert.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr