nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Fr, 06:27 Uhr
07.06.2013

Saisonhalali beim Chemnitzer FC II

Das letzte Oberligaspiel der Aufstiegself des FSV Wacker 90 Nordhausen findet am Sonntag im Chemnitzer Sportforum (Hauptstadion in der Reichenhainer Straße 154) gegen die U 23 des Drittligisten vom Chemnitzer FC statt. Die Vorschau darauf wie immer von Klaus Verkouter...


Ab 13.30 Uhr wollen die Männer von Trainer Jörg Goslar nochmals unter Beweis stellen, dass der Durchmarsch von der Landesliga Thüringen über die NOFV-Oberliga in die Regionalliga eine großartige Leistung und die diesjährige Meisterschaft verdient war. Im Hinspiel machten es die spielerisch sehr guten Jungprofis des CFC unserer Elf verdammt schwer. Unter widrigen Bedingungen reichte es durch einen Sonntagsschuss von Ben Halstenberg (Bilder) in der Nachspielzeit gerade noch zum 1:1-Ausgleich.
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
So entstand der Ausgleichstreffer (Foto: Klaus Verkouter)
Die sächsischen Gastgeber sind als spielstarke Mannschaft bekannt und ausgezeichnet ausgebildet, stellen sie doch das Reservoir für die künftige dritte Liga dar. Schon in Nordhausen haben wir das gesehen. Von den letzten vier Spielen (alle auswärts) hat die Jendrossek-Truppe nur einmal verloren und sowohl in Laubsdorf, als auch bei Halle 96 und im Stadtderby bei Fortuna gewonnen.

Sicherlich wird der CFC II alles tun, um den Aufsteiger aus dem Südharz zu beeindrucken und gegen ihn möglichst zu siegen. Wie immer wird die sportliche Führung der Chemnitzer ihre Nachwuchsmannschaft beobachten und auffälligen Akteuren in der Vorbereitungsphase eine Chance bei der ersten Mannschaft geben. Wacker ist also gewarnt.

Bei den Nordhäusern war gegen Halle 96 etwas die Luft raus. Aber besonders auswärts trumpften die Männer von Jörg Goslar zumeist recht souverän auf. Das hoffen wir auch im 250. und vorerst letzten Oberliga-Punktspiel. Gebt noch einmal richtig Gas, Jungs.

Die so heiß begehrten Aufstiegs-T-Shirts waren sehr schnell vergriffen. Es gibt jetzt die Möglichkeit, diese zu bestellen. Melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle (Parkallee oder telefonisch) oder im Gravurstudio Nucke (Im Altentor 7). Auf Vorbestellung werden die Fans wahrscheinlich schon am kommenden Montag stolze Besitzer sein können. Die T-Shirts werden zum Selbstkostenpreis von 15 Euro angeboten.

Die Wackerreserve als Zweiter wird am Sonnabend um 15 Uhr bei der SG Eintracht Erfurt/Liberal, die gestern in Walschleben eine 1:5-Klatsche bezog, versuchen, den hervorragenden Tabellenplatz zu sichern. Auch der (noch) Oberligareserve wünschen wir einen vollen Erfolg, auch wenn das Hinspielergebnis von 9:2 wohl nicht zu toppen sein wird.
Klaus Verkouter
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.06.2013, 08.17 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.