nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:19 Uhr
05.09.2012

Handballer mit Ausbildungsoffensive

Wie bereits am Sonntag berichtet, haben die Handballer des NSV einen weiteren Baustein zur Nachwuchsförderung aktiviert. Die Nachwuchsabteilung mit ihren 14 Mannschaften im Punktspielbetrieb und dem Förderprojekt mit weiteren 400 Kindern setzen in den vergangenen Jahren Akzente...


Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil) Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil) Mit drei Landesmeisterschaften - männliche Jugend D, weibliche Jugend D und männliche Jugend B - sowie zwei Silber- und eine Bronzemedaille waren die Nordhäuser die erfolgreichsten Podiumsjäger des Freistaates. Hinzu kommen noch die Platzierungen in der Verbandsliga. Mit drei Gold und zwei Silber ebenfalls eine überragende Ausbeute.

Um nachhaltig die Platzierungen sichern zu können, suchten die NSV Verantwortlichen den Rat von Dago Leukefeld. Der Ex-Bundestrainer der Frauen nahm die Herausforderung sofort an. Er kannte den Nordhäuser Nachwuchs aus etlichen Camps sehr gut. Der Ausbildungsstand der jungen Handballer beeindruckte ihn damals schon.

Insgesamt tüftelten die Verantwortlichen vier Monate hinter den Kulissen wie erreichtes gehalten und wenn möglich ausgebaut werden kann. Alle Team wurden dabei genau unter die Lupe genommen. Große Aufmerksamkeit wurde auf die Ausbildung der ehrenamtlichen Trainer und Betreuer gelegt. Diese, im Berufsleben gefordert und im Verein stark eingespannt, sollten mit neuen Ideen und Übungsformen fit für die neue Spielserie, in der sie die ungewohnte Rolle der Gejagten einnehmen, gemacht werden.

Doch die Idee nahm eine Eigendynamik an, die man bis dahin nicht kannte. Die Übungsleiter nahmen die Hinweise dankend an und wollten mehr. Gemeinsam wurde nach Lösungen gesucht. Die Antwort: eine nachhaltige, dauerhafte und allumfassende Ausbildung vor Ort. Dabei sollen nicht nur die vielen Übungsleiter im Mittelpunkt stehen, nein auch die Seite der physiotherapeutischen Aspekte soll stärker in den Lehrplan rücken.

Aber auch für Eltern und Großeltern wird etwas dabei sein. Sie sollen in Workshops die Trainings- und Wettkampfgestaltung besser verstehen und vieleicht begeistert sich die/der eine oder andere und verstärkt das Team der Handballer.

Am zurückliegenden Wochenende war es dann soweit, der Startschuss fiel mit einem Workshop über zwei Tage. Neben Dago Leukefeld war Volker Probst mit seinem Physiotherapeutischen Wissen sehr gefragt. Und damit möglichst viele in den Genuss kommen konnten, wurde der Workshop Vereins offen gestaltet.

Auch der Kreissportbund war von der Idee begeistert und gab seine Zustimmung, dass die Lehrgänge zur Anerkennung der Lizenzverlängerung im Breitensport genutzt werden konnten. Da auch der Thüringer - Handballverband seinerseits zustimmte, können alle Fachübungsleiter C und B diesen und die weiteren Workshops der Ausbildungsoffensive zur Lizenzverlängerung nutzen. Gleiches gilt für die Handballer aus Hessen. Auch dieser Verband stimmt der Nutzung der Lehrgänge zur Lizenzverlängerung zu.

Unter den 29 Teilnehmern war auch Prominenz. So nutzte Michaela Schanze, Weltmeisterin 1993 und langjährige Torhüterin des Thüringer HC die Gelegenheit.

So schwitzte nicht nur der NSV Lehrstab am Spielfeldrand, sondern auch die vielen Jugendlichen auf dem Parkett. Am Ende großes Aufatmen, der Workshop ein voller Erfolg. Neben den vielen Aktivitäten die folgen, wird der Weihnacht - Workshop am 15. und 16.12.2012 der Höhepunkt und den Abschluss des Jahres bilden.
Frank Ollech
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
Ausbildung wird groß geschrieben (Foto: Christoph Keil)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

05.09.2012, 09.36 Uhr
undCO | Danke....
...wir die Eltern sind mächtig Stolz auf die Arbeit des NSV im Jugendbereich. Das ist nicht bei allen Vereinen so, daß man soviel Zeit und Mühe in die Kinder (Jugend) steckt. Macht weiter so, und es werden noch etliche Meisterschaften auf Landesebene (evtl. auch Deutschland weit) dazu kommen.

0   |  0     Login für Vote
05.09.2012, 11.47 Uhr
Rainer Zufall | Klasse Jugendarbeit !!
Die Jugendarbeit bei den Handballern des NSV ist echt top. Bei Wacker 90 würden sich viele das wünschen..

0   |  0     Login für Vote
05.09.2012, 12.03 Uhr
Nordhäuser | Ja. Einfach Klasse
Ein Hoch auf den NSV. Mein Kind ist auch schon seit Jahren dabei. Aber zur Zeit ist der NSV einfach Top. Es findet nämlich keine Absprachen mehr statt. Trainingszeiten ändern sich und wer erfährt es nicht. Richtig die Kinder und die Eltern. Versprechen werden viele gemacht aber nix davon gehalten. Nur um hier einige Sachen mal zu nennen. Prima NSV.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.